Google

World Wide Web anti-scam

Seitenindex umschalten Seiten: 1 Thema versenden
Normales Thema Sind die Scammer Privatleute? (Gelesen: 3.291 mal)
 
Magic Woman
Themenstarter Themenstarter
Scam Warners
*****
Offline


I Love Anti-Scam

Beiträge: 63
Standort: Jülich
Mitglied seit: 05. Juni 2011
Geschlecht: weiblich
Sind die Scammer Privatleute?
08. Juni 2011 um 18:17
 
hallo

ich frage mich seit gestern, ob die Scammer es privat für sich machen oder ob es Hintermänner gibt und in dessen Auftrag arbeiten. Mir ist aufgefallen,das jeder dritte Satz die Frage ist,wann ich denn das Geld sende und die Zeit die sie haben.Gestern waren wir geschlagene 10 Stunden online im yahoo chat. Er ist auch zu fast allem bereit meine Forderungen zu erfüllen bzw. erfüllt sie als fake
Es fällt langsam schwer ihm noch irgendwelche Informationen zu entlocken Ärgerlich
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Indikation
deutschmann
General Counsel
***
Offline



Beiträge: 2.058
Mitglied seit: 30. August 2008
Geschlecht: männlich
Re: Sind die Scammer Privatleute?
Antwort #1 - 08. Juni 2011 um 19:18
 
@ Magic Woman

Eine Information wäre eine Passkopie, die Du auf Grund des neuen deutschen Geldwäschegesetzes für jeglichen Geldtransfer benötigst.
« Zuletzt geändert: 08. Juni 2011 um 19:19 von deutschmann »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
zapparella
General Counsel
***
Offline


...IST MEIN BESTER FREUND

Beiträge: 21.063
Standort: Pians
Mitglied seit: 07. Mai 2009
Geschlecht: weiblich
Re: Sind die Scammer Privatleute?
Antwort #2 - 09. Juni 2011 um 01:25
 
@ Magic Woman

In den allerseltensten Fällen sind es Einzelscammer.
Die meisten von ihnen sind sehr gut organisierten Verbrecherbanden angeschlossen.
Zu den Banden gehören aber nicht nur Männer, die an den PC's hocken.
Auch Frauen (Schwestern, Mütter, weibl. Familienangehörige) gehören oft dazu.
Gescammt wird gleichzeitig mit mehreren weiblichen und männlichen Profilen.
Damit ein weibliches Profil auch glaubhaft wird, werden die weibl. Mitglieder zu Telefondiensten und/oder Skype-Chats hinzugezogen.
"Gearbeitet" wird im Schichtdienst 24h am Tag und 7 Tage in der Woche.
Deshalb ist es oft sehr gut möglich, dass du es mit verschiedenen Gang-Mitgliedern zu tun hast.
Oft weiss beim Schichtwechsel der eine nicht, was der andere geschrieben oder im Chat getextet hat.
Das trifft vor allem für westafrikanische Scammer zu.

Die Hintermänner, die das notwendige Kleidgeld für mehrere Computer, verschiedene Mobiltelefone und Internetanschlüsse haben, die verdienen natürlich auch die grosse Kohle.
Die kleinen Schreiberlinge am PC oder die Kerle, die die Botengänge erledigen, werden mit einem mehr oder weniger gutem Taschengeld abgespeist.
Mehrere Millionen Euro im Jahr fliessen so nach Westafrika und mit Sicherheit genauso viele Millionen nach Osteuropa.
« Zuletzt geändert: 09. Juni 2011 um 01:33 von zapparella »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
scooter44
General Counsel
***
Offline


Scammer-Killer

Beiträge: 1.381
Mitglied seit: 18. Juli 2011
Geschlecht: männlich
Re: Sind die Scammer Privatleute?
Antwort #3 - 17. August 2011 um 16:54
 
Die arbeiten sogar im Scam-Schichtdienst?  Schockiert/Erstaunt Ist ja wirklich interessant aber gut vorstellbar!  Cool
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wesermann
Forum Administrator
*****
Offline


I love Anti-Scam

Beiträge: 33.972
Standort: Russia
Mitglied seit: 08. Oktober 2008
Geschlecht: männlich
Re: Sind die Scammer Privatleute?
Antwort #4 - 28. August 2011 um 14:27
 
scooter44 schrieb on 17. August 2011 um 16:54:
Die arbeiten sogar im Scam-Schichtdienst?  Schockiert/Erstaunt Ist ja wirklich interessant aber gut vorstellbar!  Cool


Es fällt meist sehr schnell auf, wenn die Morgenschicht noch im verständlichen guten Deutsch schreibt mit Umlauten und dann die Mittagsschicht plötzlich einen schlechten Übersetzer benutzt in dem die Umlaute dann plötzlich nicht mehr da sind, oder man bekommt die Antwort auf einmal in einer anderen Sprache.

Erlebt habe ich auch schon das aus einer Maria an einem Tag dann eine Yulya geworden ist die am nächsten Tag dann plötzlich wieder Maria hieß und einen Tag .später oder bereits am gleichen Tag  wurde dann eine Elena daraus. oder es kommen plötzlich andere Bilder die eine andere Person zeigen.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Uli
Consultant
*****
Offline



Beiträge: 31.263
Mitglied seit: 17. Januar 2008
Geschlecht: männlich
Re: Sind die Scammer Privatleute?
Antwort #5 - 03. November 2011 um 22:03
 
In gut organisierten Scammergruppen gibt es auch Psychologen! Ziel ist es, das Opfer abhängig zu machen. Dazu werden die Mails des Opfers zunächst analysiert und gesehen, ob sich da bereits ein Bild abzeichnet.
Kommt kein klares Bild zustande, dann gehen die ersten Probemails los, um das Opfer auszutesten und ein Bild zu bekommen.
Ist das Bild vollständig, dann wird ganz gezielt an der Abhängigkeit gearbeitet. 
Merkt der Scammer, dass er aufgeflogen ist, dann wird vielfach noch die Mitleidsmasche getätigt. Armes Mädchen auf Abwege geraten, will aber jetzt alles wieder gut machen, hat aber nicht die Möglichkeit dazu. 
Ziel dieser Masche ist, eine mögliche Strafverfolgung abzuwehren, indem das Opfer dazu bewegt wird, auf eine Anzeige zu verzichten. 

Findet der Scammer sich aber direkt bei uns, dann weiß er, dass so eine Masche kaum noch zieht (Ausnahmen bestätigen die Regel, wo ein Opfer Beiträge gelöscht haben will, die aber klar belegen, dass es sich um Scam handelt) und es kommt zu Drohungen bis hin zur vilgären Anmache.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
scooter44
General Counsel
***
Offline


Scammer-Killer

Beiträge: 1.381
Mitglied seit: 18. Juli 2011
Geschlecht: männlich
Re: Sind die Scammer Privatleute?
Antwort #6 - 26. Dezember 2011 um 20:51
 
@Uli Von meinen Briefen können die übrigens kaum ein "psychologisches Profil" erstellen, da ich in meinen Mails sehr häufig abgewandelte Scammer-Briefe einsetze und diese dann per Google ins Englische übersetze ...  Augenrollen Oft merkt man ja schon beim ersten Kontakt, dass man es mit Scam zu tun hat.  Dann spiele ich das Spiel gerne mit ... Cool
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden
Link zu diesem Thema