Google

World Wide Web anti-scam


Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2  Thema versenden
Heisses Thema (Mehr als 10 Antworten) Neues Visaverfahren für Deutschland (Gelesen: 13717 mal)
 
Uli
Themenstarter Themenstarter
General Counsel
***
Offline



Beiträge: 30521
Mitglied seit: 17. Januar 2008
Geschlecht: männlich
Neues Visaverfahren für Deutschland
02. Januar 2013 um 18:13
 
Ab 14. Januar 2013 wird es neben dem direkten Besuch in der Botschaft in Moskau auch ein Antragsannahmezentrum geben! Smiley
Die aktuellen Regeln:
Zitat:


Am 14. Januar 2013 wird ein Antragsannahmezentrum eröffnet, das Anträge auf Schengenvisa für die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Moskau entgegennehmen wird. Damit ergibt sich eine Reihe von wichtigen Änderungen: 

    Ein Termin zur Einreichung eines Visumantrages ist mit dem Antragsannahmezentrum selbst zu vereinbaren. Dies kann telefonisch oder per E-Mail geschehen. Die erforderlichen Kontaktdaten werden so bald wie möglich auf der Webseite der Botschaft zur Verfügung gestellt. Eine Terminvereinbarung ist ab dem 04. Januar 2013 möglich; die ersten Termine werden für den 14. Januar 2013 vergeben.

    Informationen zum Visumverfahren, insbesondere zu den erforderlichen Dokumenten, sind vorrangig beim Antragsannahmezentrum erhältlich (eigene Webseite, Telefon, E-Mail).

    Eine persönliche Vorsprache des Antragstellers ist nicht mehr erforderlich. Der Antrag kann auch durch einen ordnungsgemäß Bevollmächtigten (mit schriftlicher Vollmacht, notarielle Beglaubigung nicht erforderlich) im Antragsannahmezentrum eingereicht werden.

    Bei der Antragsabgabe ist im Antragsannahmezentrum auch die Visumgebühr zu entrichten, die das Zentrum an die Botschaft weiterleiten wird.

    Die Entscheidung über die Visumanträge verbleibt bei der Botschaft.

    Die Rückgabe des Reisepasses erfolgt im Antragsannahmezentrum. Der Antragsteller kann über die Webseite des Antragsannahmezentrums den Fortschritt in der Behandlung seines Antrages verfolgen. Er erhält per SMS Nachricht, wenn der Reisepass abholbereit im Antragsannahmezentrum liegt.

    Das Antragsannahmezentrum erhebt zusätzlich zu der für die Botschaft bestimmten Visumgebühr ein Entgelt für seine eigene Dienstleistung.

    Antragsteller, die dies wünschen, können ihren Antrag auch weiterhin unmittelbar in der Visastelle der Deutschen Botschaft abgeben. Der dafür erforderliche Termin ist über das Antragsannahmezentrum zu vereinbaren.

    Anträge auf Visa zur Arbeitsaufnahme, Niederlassung, Familienzusammenführung oder zum Studium ("nationale Visa") können weiterhin ausschließlich in der Visastelle der Botschaft abgegeben werden. Der dafür erforderliche Termin ist über das Antragsannahmezentrum zu vereinbaren.

Mit der Einrichtung des Antragsannahmezentrums wird sich der Service für die Antragsteller verbessern.


Ob eine Zusendung des Passes anschließend auch über DHL möglich ist, wie beim direkten Besuch der Botschaft Moskau, ist noch nicht erwähnt. 
Ansonsten sind bei DHL Portokosten von 700 bis 1200 Rubel (je nach Entfernung) fällig und zusätzlich 300 Rubel Versicherungssumme pro versandten Pass. Smiley
Dieser Service wird lediglich in der Botschaft Moskau angeboten.

Jekaterinburg wird ab 1. Februar 2013 ebenfalls ein Annahmezentrum einrichten. Smiley
An allen anderen Konsularstandorten bleibt es, wie es ist.
« Zuletzt geändert: 02. Januar 2013 um 18:13 von Uli »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Indikation
Abfangjäger
Scam Advisors
*****
Offline



Beiträge: 587
Standort: Bregenz
Mitglied seit: 10. Januar 2008
Geschlecht: männlich
Re: Neues Visaverfahren für Deutschland
Antwort #1 - 03. Januar 2013 um 09:15
 
Der Grund dafür ist, daß von russischer Seite diese Regelung eingeführt wurde. Im Klartext bedeutet das, daß man sein Visum (um die 35 €) persönlich beantragen muß - beantragt man es über einen Bevollmächtigten, erhöht sich diese Gebühr wohl um die 25 €.
Soweit meine Informationen...
« Zuletzt geändert: 10. Januar 2013 um 10:35 von Wesermann »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Uli
Themenstarter Themenstarter
General Counsel
***
Offline



Beiträge: 30521
Mitglied seit: 17. Januar 2008
Geschlecht: männlich
Re: Neues Visaverfahren für Deutschland
Antwort #2 - 09. Januar 2013 um 16:45
 
@ Abfangjäger

Für den normalen Russen, der sonst zur Botschaft oder zum Konsulat fahren müsste, wird dadurch die Sache deutlich kostengünstiger. Für den normalen Russen hat diese Regelung also durchaus Vorteile.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Uli
Themenstarter Themenstarter
General Counsel
***
Offline



Beiträge: 30521
Mitglied seit: 17. Januar 2008
Geschlecht: männlich
Re: Neues Visaverfahren für Deutschland
Antwort #3 - 30. Januar 2013 um 16:48
 
Hier die Website des Visadienstes, den es für Moskau, Jekaterinburg und Novosibirsk gibt: Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Uli
Themenstarter Themenstarter
General Counsel
***
Offline



Beiträge: 30521
Mitglied seit: 17. Januar 2008
Geschlecht: männlich
Re: Neues Visaverfahren für Deutschland
Antwort #4 - 23. April 2013 um 17:12
 
Inzwischen haben im Amtsbezirk der Botschaft in Moskau noch zwei weitere Visaannahmezentren geöffnet:
Saratov
Rostov am Don 

In Kaliningrad und Sankt Petersburg bleibt es beim Alten. Da muss man noch direkt zum Generalkonsulat.
« Zuletzt geändert: 10. März 2014 um 16:30 von Uli »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Heja
Scam Warners
*****
Offline


I Love Anti-Scam

Beiträge: 13
Standort: Hamburg
Mitglied seit: 09. Februar 2014
Geschlecht: männlich
Re: Neues Visaverfahren für Deutschland
Antwort #5 - 28. Februar 2014 um 01:11
 
Vielleicht hilft es ja bei Entscheidungen.
Aktuelle Preise in € und Rubel.

Diese Informationen habe ich von der Seite der deutschen Botschaft.
Gebühren für das Visum
Die Visumgebühren sind in russischen Rubeln zu zahlen, werden aber in Euro festgesetzt. Daher kommt es je nach Entwicklung des Wechselkurses zu Schwankungen des zu zahlenden Rubelbetrags. Es gilt der jeweilige Tageskurs der Zahlstelle der deutschen Auslandsvertretung.Bei Beantragung in einem der Antragsannahmezentren ist die Bezahlung in bar oder mit Kreditkarte (MasterCard oder Visa) möglich. Bei Beantragung in der Visastelle ist nur Barzahlung möglich.Gebührenbefreiungen sind im Rahmen der gesetzlichen Regelungen möglich. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Merkblättern der zuständigen Auslandsvertretung.
gültig ab 04.02.2014
Schengenvisum 
(Transit und kurzfristiger Aufenthalt bis zu 90 Tagen im Halbjahr, ein- oder mehrmalige Einreise, auch Mehrjahresvisa, Gebühr unabhängig von der Gültigkeitsdauer)
     EUR      RUB
Staatsangehörige der Russischen Föderation, der Ukraine, der Republik Moldau, Bosnien und Herzegowinas, Mazedoniens, Montenegros, Serbiens, Albaniens, Armeniens und Georgiens      35,00      1.680,00
Kinder unter 6 Jahren      kostenlos
Expressvisumgebühr / "Eilgebühr" (nur für Staatsangehörige Russlands und der Ukraine)      70,00      3.350,00
           
Staatsangehörige anderer Staaten      60,00      2.870,00
Staatsangehörige anderer Staaten im Alter von 6 bis 12 Jahren      35,00      1.680,00
Staatsangehörige anderer Staaten unter 6 Jahren          kostenlos
Nationales Visum 
(Aufenthalt über 90 Tage oder Aufnahme einer Erwerbstätigkeit)
     EUR      RUB
Erwachsene      60,00      2.870,00
Antragsteller unter 18 Jahren      30,00      1.440,00
Servicegebühr der Visaantragsannahmezentren 
Bei Antragsstellung in einem Annahmezentrum wird zusätzlich zu der Visumgebühr eine Servicegebühr fällig.
     EUR      RUB
Servicegebühr      18,85      910,00
Bei Selbstabholung des Reisepasses im Antragsannahmezentrum (keine Beauftragung eines Kurierdienstes) beträgt der maximale Preis für ein Schengenvisum unabhängig von der Gültigkeitsdauer 88,85 EUR (70 EUR für Expressvisum und 18,85 EUR Servicegebühr), umgerechnet in Russische Rubel. Bei Angeboten von Agenturen oder Reisebüros, für mehrere Hundert Euro ein deutsches Schengenvisum zu beschaffen, sollten Sie die Seriosität des Anbieters prüfen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Uli
Themenstarter Themenstarter
General Counsel
***
Offline



Beiträge: 30521
Mitglied seit: 17. Januar 2008
Geschlecht: männlich
Re: Neues Visaverfahren für Deutschland
Antwort #6 - 28. Februar 2014 um 10:47
 
@ Heja

Da es auch hier in Deutschland das Visazentrum gibt, sollte man diese Information auch mit einbeziehen.
Die verlangen noch einmal zusätzlich 25 Euro für das Visum.
Schickst Du Deine Sachen zu denen hin, kostet das noch einmal 10 Euro Servicegebühr.
Rücksendung des Passes mit dem Visum noch einmal 7 Euro.
http://www.vhs-germany.com/main.php?id=travel&lang=de
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
detlef rataj
Ex-Mitglied


Re: Neues Visaverfahren für Deutschland
Antwort #7 - 07. März 2014 um 20:44
 
muß ich hier in deutschland irgendwelche sicherheitsleistungen machen , wenn mich eine russin besucht

und noch eine zweite frage , kann ich diese russin hier in deutschland heiraten, was braucht man dafür ? ich habe gehört, das es nicht mehr möglich ist. und gibt es dsnn die möglichkeit , das in dänemark zu machen, da die das nicht so streng handhaben ? ;)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Julia
Ex-Mitglied


Re: Neues Visaverfahren für Deutschland
Antwort #8 - 08. März 2014 um 10:45
 
@ detlef rataj

Verpflichtungserklärung. Um diese zu bekommen brauchst du deinen Mietvertrag, Lohnnachweis und 25€, kann sein, dass es noch was dazu kommt. Ruf deine zuständige Ausländerbehörde an. 

Was für ein Scheiß hat man dir erzählt. Es ist in Deu auch nicht überstreng. Ich bin auch ne Russin und hab auch in Deu geheiratet, meine Freundin hat es auch geschafft. Musst Brautvisum beantragen, dazu sind erforderlich:
- Deutschtest (mind. A1) (nur von ihr)
- Pass mit beglaubigter Übersetzung (nur von ihr) / von dir unübersetzt
- Geburtsurkunde mit beglaubigter Übersetzung (nur von ihr) / von dir unübersetzt
- Scheidungsurkunde (falls notwendig)
- so ne Art Heiratserlaubnis (da steht sowas wie "ich bin derzeit in keinem Land der Welt verheiratet") (von beiden)

Frag auch am liebsten bei dir im Standesamt. Von uns haben die nicht mehr verlangt. Am besten schaut ihr da zusammen vorbei um alles einzureichen. Ansonsten brauchst du von ihr ne Vollmacht (übersetzt und beglaubigt), dass du es alleine machen kannst.

Wir haben es so gemacht - beide hier beim Standesamt vorbeimarschiert (deine Zukünftige muss von dir schon einiges wissen, wie die Verwandten heißen, wer was arbeitet, was du so selbst machst - Scheinehe vermeiden, kann man denen auch nicht verübeln), alles vorgelegt, Termin für Hochzeit ausgemacht, dann bin ich nach Ru zurückgekehrt und 2 Monate gewartet. Dann haben die mich aus dem Konsulat angerufen und zu einem Termin eingeladen, bissl Smalltalk und ich hab mein Brautvisum.

Es ist auch nicht einfacher woanders zu heiraten, die Papiere musst du so oder so alle einsammeln, ob für das Brautvisum oder ob Familienzusammenführung. Ausstellung dauert bis zu 3 Monaten, ich habe nach 2 bekommen. Aber es ist blöder bereits verheiratet zu sein und trotzdem 3 Monate warten, bis man zusammen sein kann. Aber musst selbst entscheiden.
« Zuletzt geändert: 08. März 2014 um 10:53 von »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Uli
Themenstarter Themenstarter
General Counsel
***
Offline



Beiträge: 30521
Mitglied seit: 17. Januar 2008
Geschlecht: männlich
Re: Neues Visaverfahren für Deutschland
Antwort #9 - 10. März 2014 um 16:31
 
Allerdings sollte man sich damit etwas beeilen. Wenn Obama und Merkel weiter so rumpunken, dann kann es mit ihrer Einreise Probleme wegen Sanktionen geben.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Webmaster
Forum Administrator
*****
Offline


Abgeschlafft und ausgepufft!!

Beiträge: 23886
Standort: Йошкар-Ола
Mitglied seit: 06. Januar 2008
Geschlecht: männlich
Re: Neues Visaverfahren für Deutschland
Antwort #10 - 23. März 2014 um 15:13
 
Zitat:
deine Zukünftige muss von dir schon einiges wissen, wie die Verwandten heißen, wer was arbeitet, was du so selbst machst - Scheinehe vermeiden, kann man denen auch nicht verübeln


... oder vorher einen Braten in´s Rohr schieben und den auch anerkennen. Dann ist es noch einfacher.  Durchgedreht
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Webmaster
Forum Administrator
*****
Offline


Abgeschlafft und ausgepufft!!

Beiträge: 23886
Standort: Йошкар-Ола
Mitglied seit: 06. Januar 2008
Geschlecht: männlich
Re: Neues Visaverfahren für Deutschland
Antwort #11 - 23. März 2014 um 15:21
 
@ Uli

König-Tours, wo ich das letzte mal das Visum gemacht habe, verlangt nach wie vor 80 Euro, incl. den Nachweis der Rückkehrwilligkeit. Die wollten von mir nicht einmal einen Einkommensnachweis.
Antrag online ausgefüllt, Paß hingesendet, Krankenversicherung über sie gemacht für 12 Euro im Jahr und fertig.
Sumasumarum 92 Euro und alles ist perfekt gelaufen.
Alles war rechtzeitig da, incl. der Einladung, die ich eh schon hatte.
« Zuletzt geändert: 23. März 2014 um 15:34 von Webmaster »  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Webmaster
Forum Administrator
*****
Offline


Abgeschlafft und ausgepufft!!

Beiträge: 23886
Standort: Йошкар-Ола
Mitglied seit: 06. Januar 2008
Geschlecht: männlich
Re: Neues Visaverfahren für Deutschland
Antwort #12 - 23. März 2014 um 15:30
 
Uli schrieb on 10. März 2014 um 16:31:
Allerdings sollte man sich damit etwas beeilen. Wenn Obama und Merkel weiter so rumpunken, dann kann es mit ihrer Einreise Probleme wegen Sanktionen geben.


... und auf das warte ich. Unsere Politiker sind sooooooooooooo groß, dass sie sogar liegend aus einer Dachrinne saufen könnten.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Wesermann
Forum Administrator
*****
Offline


I love Anti-Scam

Beiträge: 34947
Standort: Russia
Mitglied seit: 08. Oktober 2008
Geschlecht: männlich
Re: Neues Visaverfahren für Deutschland
Antwort #13 - 05. April 2014 um 15:00
 
Bis jetzt gibt es keine Probleme mit dem Visa für Russland. Unsere Reisegruppe hat für Mai ohne Schwierigkeiten ein 30-Tage-Visum für Russland erhalten.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Muenchner
Ex-Mitglied


Re: Neues Visaverfahren für Deutschland
Antwort #14 - 05. Juli 2014 um 02:08
 
König Tours kann ich auch uneingeshränkt empfehlen, war jetzt 5 mal in Russland und 5 mal mit König Tours Visum und nie Probleme!

Als überkorrekter Deutscher hab ich mich bei längeren Aufenthalten auch immer brav bei nem Postamt registriert, aber nie wollte jemand meine Registrierungsbestätigung sehen am Flughafen Griesgrämig! Bin bisher aber immer über Domodedovo oder Sheremetjevo eingereist, vielleicht ist es in anderen Städten anders.
« Zuletzt geändert: 05. Juli 2014 um 02:09 von »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 
Thema versenden
Link zu diesem Thema