Google

World Wide Web anti-scam

Seitenindex umschalten Seiten: 1 Thema versenden
Heisses Thema (Mehr als 10 Antworten) Irina <stasia82@gmx.de> (Gelesen: 4.727 mal)
 
calle
Ex-Mitglied


Irina <stasia82@gmx.de>
13. Dezember 2009 um 21:23
 
Hallo mein neuer Freund XXX, es ich Irina. Ich bin sehr froh, dass Sie mir
geschrieben haben. Ich war nicht ueberzeugt, dass Sie schreiben Sie.
Danke, hat was die Zeit fuer die Antwort gefunden. Ich will mich wegen meines
deutsch im Voraus entschuldigen, 
doch ist er nicht sehr gut. Ich studierte ihn seit langem, 
Noch in der Schule, aber mir, diese Sprache und ich zu gefallen wollte ihm
wieder lernen. 
Danach werde ich mit dem Vergnuegen Ihnen auf deutsch schreiben! Ich denke,
dass Sie viel Fragen mir haben. 
Ich werde probieren, Ihnen allen ueber mich zu erzaehlen. Ich hoffe mich, dass
Sie mir ueber sich auch erzaehlen Sie.
Ich weiss nicht, Ihnen ueber mich zunaechst was zu erzaehlen, aber ich hoffe
mich, dass Sie mich verstehen werden. 
Meinen  Namen  Irina.  Mir  27  Jahre. Ich bin den 10. Den Maerz in 1982
geboren  worden. Meine Groesse - 170 Zentimeter. Moeglich, sind Sie verwundert,
dass ich nicht in Ihrem Land lebe.
Aber ich hoffe mich sehr, dass es Sie nicht erschrickt. Ich auch der Mensch mit
dem Herz und die Seele. Ich aus Russland lebe in der Stadt Tjumen eben.
Tjumen ist eine grosse, alte und schoene Stadt Russlands. Die Stadt ist in
Westsiberien auf dem Fluss Type, 
den Zufluss Tobola gelegen. Die Entfernung bis zu Moskau 2144 Kilometer. 
Ich bin ueberzeugt, dass Sie ueber ihn hoerten und ich kann Ihnen ueber ihn
vieles erzaehlen. 
Es kann sich viel Zeit einnehmen! Doch ist hier wirklich ueber was, zu
erzaehlen! Ich muss Ihnen ueber Tuemen in seinen naechsten Briefen erzaehlen, 
Solange ich ein wenig ueber mich … ich erzaehlen wollte bekam die Bildung in
der Mittelschule. Nachdem ich sie beendet habe, 
Ich habe in " Tjumen-das juristische Institut " die " juristische Fakultat "
gehandelt. 
Ich habe ihn mit dem ausgezeichneten Ergebnis beendet. Mein Fachgebiet der
Jurist, aber jetzt ich arbeite vom Verkaeufer im Geschaeft.
Da bei uns in der Stadt jetzt kompliziert ist, die Arbeit nach dem Fachgebiet
der Jurist zu finden, so dass ich den Verkaeufer im Geschaeft arbeiten muss. 
Ich der Verkaeufer - der Konsultant im Geschaeft der Kleidung. xxx ich nicht
habe eine Moeglichkeit immer, Ihnen den Brief zu schreiben.
Da ich keinen Computer des Hauses habe. Ich verwende den Computer auf der
Arbeit oder in das Internet des Cafes. 
Auf der Arbeit kann ich den Computer manchmal ausnutzen. 
xxx, ich habe eine Freundin, die in Ihrem Land lebt. Sie rufen Marina.
Sie Russisch. Marina hat seinen zukuenftigen Mann durch das Internet
kennengelernt und jetzt leben sie gluecklich zusammen. 
Ich weiss in welcher genau die Stadt Deutschlands nicht es lebt meine Freundin
Marina doch, wir weiss ich wir umgehen uns mit ihr ebenso nur durch e-mail. 
Aber sie erzaehlte sehr viel gut ueber Deutschland und ueber die Leute, die
dort leben. 
Mir wird es sehr interessant sein wenn Sie mir ueber seine Stadt erzaehlen Sie,
Ihnen ob zu gefallen, dort zu leben. 
xxx, die Antwort noch auf meine Fragen:
1. Sie lieben seine Arbeit? 
2. Welcher Ihr geliebte Film? 
3. Welche Musik lieben Sie, zu hoeren? 
4. Sie hatte den Freund oder die Freundin aus anderem Land irgendwann? (der
Freund nach der Korrespondenz). 
Ich danke Ihnen fuer die Antworten im Voraus.
xxx, koennen Sie auf die Fragen nicht antworten, wenn nicht wollen. In meinem
naechsten Brief bin obligatorisch ich ich werde auf Ihre Fragen antworten.
Ich werde Ihnen mich sagen, welche Musik und welches Kino ich liebe. Ich hoffe
Ihnen mich, es ist angenehm. Ich schicke Ihnen seines Foto. 
Hoffe es mich, Ihnen schnell ich zu gefallen ich werde Ihre Antwort bekommen. 
Ich werde auf deinen Brief mit der Ungeduld warten. Irina.


 

 

 

 

 

 

 



Spoiler für Header:
Return-path: <stasia82@gmx.de>
Delivery-date: Fri, 11 Dec 2009 14:48:32 +0100
Received: from [195.4.92.10] (helo=0.mx.freenet.de)
     by mbox72.freenet.de with esmtpa (ID exim) (Exim 4.69 #94)
     id 1NJ5rC-0002Ba-Pk
     for xxxxx; Fri, 11 Dec 2009 14:48:32 +0100
Received: from mail.gmx.net ([213.165.64.20]:55323)
     by 0.mx.freenet.de with smtp (port 25) (Exim 4.69 #94)
     id 1NJ5rB-00034E-V7
     for xxxxx; Fri, 11 Dec 2009 14:48:30 +0100
Received: (qmail invoked by alias); 11 Dec 2009 13:46:48 -0000
Received: from dslb-084-058-154-226.pools.arcor-ip.net (EHLO XPS) [84.58.154.226]
  by mail.gmx.net (mp045) with SMTP; 11 Dec 2009 14:46:48 +0100
X-Authenticated: #59201626
X-Provags-ID: V01U2FsdGVkX18t73ttx6sts/+p9DglaLKWkC4uJRvffeQbJmdC9A
     WbzXUph806cTmg
Date: Fri, 11 Dec 2009 16:06:48 +0430
From: Irina <stasia82@gmx.de>
Reply-To: Irina <stasia82@gmx.de>
X-Priority: 3 (Normal)
Message-ID: <414228736.20091211160648@gmx.de>
To: xxx
Subject: Den guten Abend xxx!!!!!!!!!!
In-Reply-To: <E1NIOmH-00072a-Nh@www20.emo.freenet-rz.de>
References: <E1NIOmH-00072a-Nh@www20.emo.freenet-rz.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed;
boundary="----------E3C31F12D3A6C40"
X-Y-GMX-Trusted: 0
X-FuHaFi: 0.00
X-purgate-ID: 149285::1260539310-00000905-4A72E5D0/0-0/0-0/abcd


Über DE  Smiley

Zitat:
Ich aus Russland lebe in der Stadt Tjumen eben.
Tjumen ist eine grosse, alte und schoene Stadt Russlands. Die Stadt ist in
Westsiberien auf dem Fluss Type,
den Zufluss Tobola gelegen. Die Entfernung bis zu Moskau 2144 Kilometer


Code
Alles auswählen
Received: from dslb-084-058-154-226.pools.arcor-ip.net (EHLO XPS) [84.58.154.226]
inetnum:        84.57.113.0 - 84.59.159.255
netname:        ARCOR-DSL-NET13
descr:          ARCOR AG
descr:          Alfred-Herrhausen-Allee 1
descr:          D-65760 Eschborn
country:        DE
Webmaster-c:        ANOC1-RIPE
tech-c:         ANOC1-RIPE
status:         ASSIGNED PA
mnt-lower:      ARCOR-MNT
mnt-routes:     ARCOR-MNT
mnt-by:         ARCOR-MNT
source:         RIPE # Filtered

role:           Mannesmann Arcor Network Operation Center
address:        Arcor AG & Co. KG
address:        Department TBS
address:        Otto-Volger-Str. 19
address:        D-65843 Sulzbach/Ts.
address:        Germany 



Zitat:
Date: Fri, 11 Dec 2009 16:06:48 +0430
From: Irina <stasia82@gmx.de>
« Zuletzt geändert: 30. Juli 2016 um 22:40 von Stiray » 
Grund: 3FMd54bj 
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Indikation
calle
Ex-Mitglied


Re: Irina <stasia82@gmx.de>
Antwort #1 - 13. Dezember 2009 um 21:30
 
Hallo xxx! Wie dein Tag vorbeigekommen hat? Ich hoffe mich, dass du froh bist,
meinen Brief zu bekommen.
Ich werde dir ein wenig ueber seine Arbeit … erzaehlen. Ich arbeite vom
Verkaeufer - der Konsultant im Geschaeft, das die Kleidung verkauft. 
Mein Tag geht so. Am Morgen steige ich in 7:30 hinauf. Ich fruehstuecke. Dann
gehe ich auf die Arbeit. Mein Werktag dauert mit 9:00 bis zu 17:00. 
Ebenso, wie ueberall, 8 Stunden. Ich arbeite vom Montag bis zu dem Samstag. 8
Stunden arbeite ich nur in die Wochentage. 
In den Samstag arbeite ich mit 10:00 bis zu 16:00. Manchmal kommt es so vor,
dass in den Samstag ich mehr, als an jedem Tag ermuede. 
Da der Samstag - der freie Tag. Solch da meine Arbeitswoche. Wie deine
Arbeitswoche geht? Was du liebst, in die freien Tage zu machen? 
In die freien Tage liebe ich, sich zu erholen. Ich liebe, mit den Freundinen im
Kino, in das Theater und in die Sporthalle zu gehen. Nicht weit von meinem Haus
befindet sich der Park. Manchmal spaziere ich dort.
Aber ich leite nicht alle freien Tage ich so, manchmal sitze ich einfach zu
Hause. Ich hoere die Musik, ich lese die Buecher, 
Oder einfach sehe ich den Fernseher. Auf solche Weise erhole ich mich. Wenn du
willst, kann ich ueber meine Arbeit sagen. Nur sage. OK! 
Ich versprach dir,  zu sagen, welche Musik ich liebe. Ich liebe verschiedene
Musik. Aller haengt von der Stimmung ab. 
Ich liebe, die klassische Musik zu hoeren. Ich liebe Dunaevski und Chajkovsky.
Ich liebe, einfach die Werkzeugmusik zu hoeren. 
Eine solche Musik erlaubt, sich geschwaecht zu werden und zu erholen. Unter
eine solche Musik liebe ich, zu denken. Ich liebe, die Meisterwerke der Gitarre
Goe Satriani zu hoeren. 
Ich liebe Pink Floid. Ich liebe Madonna, Robby Willams und Gorge Mikle und
anderer. Ich liebe viel russische Musiker. 
Zum Beispiel Fillip Kirkorov, Valeria oder der Gruppe: Chaif, Splin. Aber du
weisst sicher sie nicht. Ich liebe das Kino sehr. In Russland nehmen Allen mehr
und mehr guter Filme ab. 
Ich liebe die Arbeiten solcher Regisseur wie Tarkovsky, Konchalovsky, Mihalkov.
Meine geliebten Filme - Der sibirische Barbier und Ermuedet die Sonne. Es - die
Meisterwerke des russischen Kinos. 
Aus den neuen Filmen mir gefallen ebenso ist viele die 9 Munder, des
Scheisskerls, die Wahlen sind alle neuen russischen Filme, aber bei Ihnen
zeigen sie … wahrscheinlich nicht auf. 
Die amerikanischen Filme in Russland benutzen die riesige Popularitaet. Ich
liebe die amerikanischen Filme und ich liebe viele amerikanische Schauspieler.

Mel Gibson - der gute Schauspieler. Ich liebe die Filme - Das sechste Gefuehl,
Rainman, den Flug ueber dem Netz den Kuckuck, Die vom Wind getragen sind, Die
praechtige Sieben. 
Meine geliebten Schauspieler - Bruce Uillis, Al Pacino, Kevin Costner, L.
Jackson, Dzhulija Roberts, Demi Moore und andere. Mein Hobby, wenn es moeglich
ist so - die Fremdsprachen zu sagen. 
Ich liebte die Fremdsprache seit langem, und in der Schule studierte ich die
deutsche Sprache. In Russland ist obligatorisch das Programm der Ausbildung
nimmt die Fremdsprache, in der Regel - die englische Sprache, die deutsche oder
franzoesische Sprache auf. 
Ich bin die Gruppe der deutschen Sprache betreten, und ich bin gluecklich, dass
ich es gemacht habe. Mir gefaellt diese Sprache sehr. Nach der Schule, habe ich
fortgesetzt, die deutsche Sprache in der Universitaet zu unterrichten. 
Aber mir gefaellt die deutsche Sprache!. Es - ist die Sprache leicht - gemerkt.
Mir scheint es, die deutsche Sprache leicht zu studieren.
Ich orientiere nicht sehr gut in ihm, aber ich hoffe mich, dass du mich
verstehst. 
Ich weiss, dass ich die Fehler zulasse, aber ich hoffe mich, dass du nicht
gekraenkt werden wirst.
ueber mich was noch zu sagen? Ich rauche nicht, ich wende die alkoholischen
Getraenke nicht an. Ich war in der Ehe niemals, und ich habe keine Kinder. 
Ich bin auch meiner Einsamkeit nicht nur in mir einsam. Doch, ob ich
interessant es dir nicht weiss. 
Ich bin Optimist, und ich liebe, weil das Laecheln - der Spiegel der Seele zu
laecheln. Da das Glueck viel Sachen nicht fordert. 
Die Leute koennen nicht ohne Liebe gluecklich sein. Aber wenn der nahe Mensch
nebenan ist, den du liebst,
Das Leben wird schoen unabhaengig von dem, wo du lebst und dass bei dir ist. 
Und die Einsamkeit fuellt das Leben die Trauer aus. Aber ich will nicht mehr
ueber die Trauer sagen. 
Ich bin froh, dass ich eine Moeglichkeit habe, dir zu schreiben, und ich bin
froh, dass du mir schreibst. Und zur Zeit ruft es das Laecheln auf meiner
Person herbei. Ich soll meinen Brief beenden. 
Du hast die grosse Familie? Was du im Freund xxxxxxsuchst? Wenn du nicht
willst, darfst du meine Fragen nicht antworten.
Ich reiste nach Russland, aber niemals fuhr aus dem Land aus. 
Ich will dein Land sehr besuchen. Ich habe keine Verwandten, die mit mir leben,
lebe ich eine.
Aber bei mir ist viel der Freundinen, nur eine beste Freundin. Ihren Namen
Elena. Wir sind die Freunde 18 Jahre. 
Sie hilft die gute Freundin und immer mir, ebenso, wie ich ihr helfe. Bei ihr
das gute Herz. Ich bin sehr froh, dass ich eine solche Freundin habe. Solche
Freunde wie sie - die grosse Seltenheit. 
Marina, die in deinem Land - auch meine sehr gute Freundin jetzt lebt und wenn
sie noch in Russland lebte, so waren wir zu dritt die am meisten besten
Freundinen. 
Ich langweile mich nach ihr, und Elena sagt auch, dass es ihr daran des
SpaziergAnges und der Gespraeche zu dritt hinter dem kleinen Tisch im Cafe
fehlt. 
Jetzt lebt Marina weit, sie in der Stadt Erfurt. Aber es stoert nicht, sich uns
und ich zu umgehen ist sehr froh, dass das Internet mir die Moeglichkeit gibt,
sich mit ihr und mit dir zu umgehen! 
Mir ist es hoechste Zeit, meinen Brief zu beenden. Ich schicke seines die neuen
Fotografien. Auf dem Foto sind ich und Elena gestaltet. Ich hoffe mich schnell,
deinen Brief zu bekommen. 
Mit den herzlichen Gruessen. Irina.

Spoiler für Header:
Return-path: <stasia82@gmx.de>
Delivery-date: Sun, 13 Dec 2009 09:12:37 +0100
Received: from [195.4.92.15] (helo=5.mx.freenet.de)
     by mbox72.freenet.de with esmtpa (ID exim) (Exim 4.69 #94)
     id 1NJjZE-0007VV-HV
     for xxxxxx; Sun, 13 Dec 2009 09:12:36 +0100
Received: from mail.gmx.net ([213.165.64.20]:43557)
     by 5.mx.freenet.de with smtp (port 25) (Exim 4.69 #94)
     id 1NJjZE-00084I-2C
     for xxx; Sun, 13 Dec 2009 09:12:36 +0100
Received: (qmail invoked by alias); 13 Dec 2009 08:12:26 -0000
Received: from dslb-094-216-100-068.pools.arcor-ip.net (EHLO XPS) [94.216.100.68]
  by mail.gmx.net (mp061) with SMTP; 13 Dec 2009 09:12:26 +0100
X-Authenticated: #59201626
X-Provags-ID: V01U2FsdGVkX18UdqVOUXoUvkOZBGa7KzOi+NRUgYqwz3XFH9bphh
     1zeF7zpCgWdowZ
Date: Sun, 13 Dec 2009 12:35:56 +0430
From: Irina <stasia82@gmx.de>
Reply-To: Irina <stasia82@gmx.de>
X-Priority: 3 (Normal)
Message-ID: <1904661155.20091213123556@gmx.de>
To: xxx
Subject: Hallo xxx!!!!
In-Reply-To: <E1NJ6R1-0004pT-7n@www19.emo.freenet-rz.de>
References: <E1NJ6R1-0004pT-7n@www19.emo.freenet-rz.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed;
boundary="----------A41EEF2280C56E2"
X-Y-GMX-Trusted: 0
X-FuHaFi: 0.57
X-Warning: Syntax error in header
X-purgate-ID: 149285::1260691956-00004DD5-0DBE8A86/0-0/0-0/abcd


Neue IP,
aber weiterhin über DE  Smiley


Code
Alles auswählen
Received: from dslb-094-216-100-068.pools.arcor-ip.net (EHLO XPS) [94.216.100.68]
inetnum:        94.216.25.0 - 94.216.255.255
netname:        ARCOR-DSL-NET18
descr:          ARCOR AG
descr:          Alfred-Herrhausen-Allee 1
descr:          D-65760 Eschborn
country:        DE
Webmaster-c:        ANOC1-RIPE
tech-c:         ANOC1-RIPE
mnt-by:         ARCOR-MNT
mnt-lower:      ARCOR-MNT
mnt-routes:     ARCOR-MNT
status:         ASSIGNED PA
source:         RIPE # Filtered

role:           Mannesmann Arcor Network Operation Center
address:        Arcor AG & Co. KG
address:        Department TBS
address:        Otto-Volger-Str. 19
address:        D-65843 Sulzbach/Ts.
address:        Germany 



Zitat:
Date: Sun, 13 Dec 2009 12:35:56 +0430
From: Irina <stasia82@gmx.de>
« Zuletzt geändert: 30. Juli 2016 um 22:42 von Stiray »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
calle
Ex-Mitglied


Re: Irina <stasia82@gmx.de>
Antwort #2 - 16. Dezember 2009 um 17:41
 
Hallo xxxxxxx! Mir ist es angenehm, deinen neuen Brief zu lesen, ausserdem bin ich
und darueber aufrichtig froh, dass ich wieder die Moeglichkeit habe, dir zu
schreiben.
Heute sah ich im Schlaf seine Mutter. Sie traeumt mir oft auch ich wollte dir
ueber sie erzaehlen, weil wenn ich ueber seine Mutter sage, sage ich vor allem
ueber seine Familie. 
Ich war einzige Kind in der Familie, da ich die Schwester hatte, bestand des
Bruders und im allgemeinen meine Familie aus zwei Menschen meiner Mutter und
meiner. In der Familie war ich eine.
Ich fuehle mich sehr stolz, wenn ich ueber seine Mutter sage, weil sie ein
guter Mensch war bleibt und sie bis jetzt den Etalon die Frau auf die ich
bemuehte sich ganzes Leben, gleichgemacht zu werden,
Aber zugleich die Erinnerungen an meine Mutter rufen bei mir die Traenen und
der Schmerz in der Seele herbei, die ich in mir halten nicht kann.
Meine Mutter ist gestorben wenn mir 16 Jahre waren ist es und ein groesster
Verlust fuer mich. Fuer drei Jahre bis zu ihrem Tod ist sie in den
Dorozhno-Transportunfall geraten. 
Wenn sie den Weg sie ueberging es hat die Maschine beruehrt, wonach sie in das
Krankenhaus geraten ist wurde und lange dort behandelt. 
Aber doch sie wie frueher als auch nicht zu gehen konnte, ihr blieb es uebrig,
nur mit Hilfe des Wagens verschoben zu werden. 
Danach hat sich mein Leben stark geaendert, da nicht mir die grosse
Verantwortung mir jetzt gelegen hat musste man der Mutter in allem und sogar
worin jenes vollstaendig helfen, einige der Sache ohne ihre Teilnahme zu
machen.
Ich bemuehte mich moeglichst frueh, aus der Schule kommen, um sich hinter ihr
zu sorgen. Ich wollte ihr Leben heller lustiger machen. 
Mit seinen Freunden fing ich an, sehr wenig der Zeit zu leiten, weil die freie
Zeit ich mit der Mutter leitete, wollte ich und so ihr schweres Leben leichter
machen. 
Ich war einfach gluecklich, wenn auf der Person bei der Mutti das Laecheln sah,
da sie auch mir selten laechelte wurde auf das Herz und in der Seele sehr warm.

Fuer sie war es fuer seine Hilflosigkeit nicht bequem, so war wie sie daran
schuldig, dass jetzt gehen nicht kann. 
Jedesmal, wenn ich nach Hause ich kam sah in das Fenster und sie sah sie
staendig begegnete mich vom Blick nach der Schule, so war immer. 
Sie vergass darueber niemals und mit dem Laecheln sah mich aus dem Fenster.
Gerade deshalb ich schon dann sehr erschrocken wurde, 
Wenn zum eigenen Haus herankam und hat sie im Fenster nicht gesehen, ich bin
nach Hause sofort losgerannt. 
Wenn ich die Tuer ich geoeffnet habe hat verstanden, dass ganz eine geblieben
hat. Ich erinnere mich wie ich streckte seine Hand zu ihrer Hand und ich
fuehlte groesser nicht, wie ihr Herz geschlagen wird. 
In jenen Moment habe ich nachgedacht, dass ich beginne, vom Verstand
auszusteigen, mir war so schlecht in jenen Moment. Ich erinnere mich, wie in
meinen Augen begann und des Beines nicht zu dunkeln wurden mich gehoert, ich
habe das Bewusstsein verloren und ist auf den Fussboden gefallen. 
Ich weinte sehr lange und konnte nicht daran glauben dass dann geschah, ich
konnte nicht und vorstellen dass ich ohne Mutti zu leben muss. 
Sie war Mensch fuer den ich lebte, fuer den ich, zu etwas etwas machen wollte,
zu streben, dass obwohl von etwas, ihres Stolzes, ihres Laechelns zu verdienen
ihre Freuden.
Meine Mutter sass im Sessel wie ueblich, aber sie hatte einen Puls schon nicht.
Sie war eine sehr gute Mutter, sie hoerte staendig mich nicht auf, in allem zu
unterrichten, dass es mir in das Leben nuetzlich sein wird.
Sie gab mir die Ratschlage und antwortete auf alle meinen Fragen. Es war in
erster Linie der sehr kluge und weise Mensch, auf den ich stolz sein kann!!! 
War einzige Kind und die Mutter gab mir die unendliche Liebe. Und ich
versuchte, allen zu machen, um ihrer wuerdigen Liebe zu sein. 
Jetzt will ich sehr darauf hoffen, dass sie auf mich jetzt stolz sein wuerde,
und dass sie mich gerade solchen sehen wollte, welchen meine Mutter sehen
wollte. 
Von jener Zeit begann ich, die Sache anders zu sehen. Die Schwierigkeiten
machen den Charakter des Menschen. 
Dann war ich mir sehr schwer lebte ohne Hilfe und der Unterstuetzung aber jetzt
kann ich sicher darueber sagen, da ich durch alle Teste mit dem reinen Gewissen
ging.
Meine Mutter sagte, dass man die Schwierigkeit mit dem Laecheln nicht denkend
darueber sehen muss, dass der Schrei der Verzweiflung oder der Traene ist. 
Sie war ein sehr starker Mensch und allen seines Leben wollte aehnlich ihr sehr
stark sein. 
Entschuldigen Sie mich fuer, dass ich allen Ihnen so offen erzaehle, aber ich
sage ueber seine Mutter sehr wenig und jetzt wollte ich einfach wie der Freund
Ihnen allen erzaehlen,
Da in der Stroemung der langen Zeit ich niemandem darueber sagte. Noch einmal
entschuldige, dass dir die Trauer in seinem Brief gebracht hat und du hast
wahrscheinlich wenig interessant in ihm gefunden. 
Ich konnte nicht einfach stehenbleiben wenn sich ueber die Mutter erinnert hat
verspreche und ich dir mehr darueber, nicht zu schreiben. Jetzt lebe ich in der
Stadt Tuemen und ich nehme die kleine Wohnung, die aus einem Zimmer vom
Badezimmer und der Kueche besteht, ab, ich verstehe. Dass es ist ein wenig.
Aber es ist fuer mich, da es nicht weit von meiner Arbeit sehr bequem. 
In das gute Wetter gehe ich zu Fuss und mir genuegend dafuer nur 20 Minuten,
aber in die uebrige Zeit fahre ich auf dem Bus, obwohl ich es nicht liebe. 
Dort ist viel es staendig Leute sehr wenig der Stelle und nicht bequem, dort zu
stehen. 3 Tage rueckwaerts bei mir haben das Unglueck … geschehen 
Ich habe seines mobile Telefon fallen gelassen und er wurde zerschlagen. Ich
kann nicht nicht der reiche Mensch und mir erlauben, anderen zu kaufen. 
Ich habe mobil in die Reparatur zurueckgegeben, aber mir haben gesagt dass man
warten muss waehrend ihn machen werden, muss man doch die Ersatzteile fuer ihn
aus anderer Stadt … bestellen. 
Deshalb mich waehrend ich ohne Telefon befinde. Es ist sehr unbequem, doch gibt
es das Haeus bei mir ebenso des Telefones nicht und ich kann nicht anrufen wenn
es mir … eilig notwendig ist 
Aber ich hoffe mich, dass schnell doch ich seines Telefon aus der Reparatur
ergreifen kann. xxxxx, wollte ich dich noch ueber eine Sache fragen:
Ob fuer dich die grosse Bedeutung die Nationalitaet hat? Ich habe nicht,
welcher jenes der Vorurteile anlaesslich der Nationalitaet und es fuer mich
nicht wichtig ist. 
Ich sehe die Farbe der Haut nicht und sehe ich nicht wo er geboren  worden ist,
da es ihm das Schicksal gegeben hat muesste und nicht er die Wahl machen. 
Fuer mich das Wesentliche im Menschen die Ehre und die Guete. Ich liebe nicht,
wenn die Leute auch es nicht schreien mache ich. 
Die Grobheit zerstoert die Liebe. Ich will den Mann mit dem guten Herz finden.
Ich bin fertig, ganze seine Liebe dem zu geben, wer ebenso vollstaendig faehig
ist, mich zu lieben. 
Das gegenseitige Verstaendnis das Wesentliche in den Beziehungen. Wie du
rechnest?!  
Bei mir die Haeuser lebt die Katze, sie rufen Murka, ich liebe die Tiere sehr.
Und du hat haeuslichen Tiere?
Ebenso liebe ich, vorzubereiten, aber jetzt teile ich wenig der Zeit dafuer zu
da fuer mich ich etwas mehr einfach machen kann, 
Aber wenn ich die Gaeste jenes habe bemuehe ich alle mich, von seinen Platten
zu verwundern.
Ich werde mit der Ungeduld auf deine Antwort warten! Irina.



     
Spoiler für Header Arcor Berlin:

Return-path: <stasia82@gmx.de>
Delivery-date: Wed, 16 Dec 2009 15:52:23 +0100
Received: from [195.4.92.24] (helo=14.mx.freenet.de)
     by mbox72.freenet.de with esmtpa (ID exim) (Exim 4.69 #94)
     id 1NKvEk-00035k-8G
     for xxxxxxx; Wed, 16 Dec 2009 15:52:23 +0100
Received: from mail.gmx.net ([213.165.64.20]:59619)
     by 14.mx.freenet.de with smtp (port 25) (Exim 4.69 #94)
     id 1NKvEi-000790-Vy
     for xxxxxx Wed, 16 Dec 2009 15:52:22 +0100
Received: (qmail invoked by alias); 16 Dec 2009 14:51:46 -0000
Received: from dslb-088-073-139-185.pools.arcor-ip.net (EHLO XPS) [88.73.139.185]
  by mail.gmx.net (mp011) with SMTP; 16 Dec 2009 15:51:46 +0100
X-Authenticated: #59201626
X-Provags-ID: V01U2FsdGVkX18k105lSSUkA9VDKLCsel16rxuNYBxNMxknsnAA+9
     xP7ZI2AD9x/8Nu
Date: Wed, 16 Dec 2009 17:28:47 +0430
From: Irina <stasia82@gmx.de>
Reply-To: Irina <stasia82@gmx.de>
X-Priority: 3 (Normal)
Message-ID: <884292647.20091216172847@gmx.de>
To: xxxxxx
Subject: Den guten Abend nett meinen xxxxxx!!!!!!
In-Reply-To: <E1NJvCW-0003w2-Hl@www19.emo.freenet-rz.de>
References: <E1NJvCW-0003w2-Hl@www19.emo.freenet-rz.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed;
boundary="----------B1256C1F2E87D3"
X-Y-GMX-Trusted: 0
X-FuHaFi: 0.00
X-Warning: Syntax error in header
X-purgate-ID: 149285::1260975141-00004CE0-B33355EB/0-0/0-0/abcd



« Zuletzt geändert: 24. Dezember 2009 um 04:29 von Webmaster »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
calle
Ex-Mitglied


Re: Irina <stasia82@gmx.de>
Antwort #3 - 22. Dezember 2009 um 22:00
 
Hallo xxxx! Heute hatte ich sehr viel Arbeiten, und ist sogar stark
Beunruhigte sich wegen dessen, was ich die Moeglichkeit nicht haben werde, dein
zu bekommen
Den neuen Brief. Aber jetzt bin ich sehr froh, dass doch ich die Moeglichkeit
habe
Heute deinen neuen Brief zu lesen. Mein letzter Brief war nicht sehr
Lustig.... Gerade deshalb heute ich nichts schreiben werde was konnte
Dich zu betrueben oder zu zwingen, sich fuer mich zu beunruhigen. Ich und
heute
Ich habe die sehr gute Stimmung, wie auch meine Kollegen nach der Arbeit, da
Morgen werden wir zum Zoo gehen, der aus Moskau angekommen ist
Nur auf etwas Tagen. Ich sah nur in der Kindheit die lebenden Tiger und des
Baeren, 
Doch habe ich keine Zeit, nach den Zoos zu gehen 
Im allgemeinen sah das groesste Tier, das ich es das Pferd und ich sehr
Ich liebe dieses friedliebende Tier. Im allgemeinen denke ich dass sie
schoenst
Auf dem Licht. Ich warte mit der Ungeduld jedes Wochenende, so
Wie auf der Arbeit ich stark ermuede ist auch mir moralisch es ist die Erholung
und ich einfach notwendig
Ist sehr froh wenn dieser Tag kommt. In dieser Zeit ich einfach erhole und in
Haupt-leite ich ihn eine zu Hause, und im allgemeinen liebe ich seine Wohnung.
In
Die freie Zeit, die ich habe, bemuehe ich mich, die Ordnung und die Sauberkeit
zu richten
Im Haus. Aber wenn ich ich wirklich erholen oder geschwaecht werden will
Ich hoere die Musik oder ich lese die Buecher. Ich liebe zu lesen historisch
Romane ueber
Altertuemlichen Russlands oder andere Laender. Ich liebe die Krimis, obwohl in
ein nicht
Die Zeit las ich mit dem Vergnuegen ueber Sherloke Holmes. Ich liebe den Sport
sehr. 
Ich rechne dass die Frau sich in der guten Form, um unterstuetzen soll, gut
immer auszusehen. 
Wenn ich eine Moeglichkeit - ich habe gehe ich in die Sporthalle, und im
allgemeinen liebe ich, die Schlittschuhe und auf den Ski zu fahren, 
In das Bassin im Winter zu gehen, und dem Sommer liebe ich, das Fahrrad zu
fahren und in die Wanderungen zu gehen. Ebenso liebe ich
Seine freie Zeit mit seinen Freunden zu leiten. Wir haben das Treffen, so haben
wir viel Scherze und der Gelaechter. 
Wir gehen zusammen, in den Park zu spazieren und wir besuchen das Kino.
Ich liebe, die Zeit in der frischen Luft unter dem offenen Himmel zu leiten.
In Russland
Es wurde das Camping sehr populaer. Ich sehr zu gefallen zu gehen in Wald, zu
leben in
Die Zelte, an den Wanderungen teilzunehmen, und auf dem Lagerfeuer, obwohl
jetzt ich vorzubereiten
Fast habe ich eine solche Moeglichkeit nicht. Ich liebe, das Lagerfeuer in der
Nacht zu sehen und
Die Sterne zu sehen. Sehr schoen den naechtlichen Himmel im Dezember zu sehen.
Besonders ist das alles wunderbar wenn aller zusammen - der Laerm harmonisch
kombiniert wird
Die Fluesse das Aroma des Waldes und des Rauches, den warmen Abend und der
Sternhimmel. Ich liebe
Und ich vorzubereiten ich weiss dass ich es gut, weil noch von der Kindheit
mache
Die Anfaenge vorzubereiten. Noch meine Mutter sagte mir, dass die Lady die
Versteht gut, nicht vorzubereiten hat der Unbequemlichkeiten und der Maengel,
weil
Das gute Essen den Weg zum Herz den Mann. Kann sie recht sein. Ich liebe
Die russischen Platten, und besonders den Pfannkuchen - das feine runde Brot,
sind moeglich
Die Fuellung zu ergaenzen und ist ihn einfach so. Fuer die Fuellung verwenden
wir
Das Hackfleisch, die Marmelade oder der Quark. Es haengt davon welche
Pfannkuchen du ab Du willst.
Welche Platten ziehst du vor? Ob ich nicht weiss sagte dir ueber meinen VAter.
Es sehr unangenehm fuer mich, aber ich soll darueber dir erzaehlen. Ich
Niemals sah ihn, meine Mutter sagte dass er uns, wenn ich gelassen hat
Ich war sehr klein deshalb und erinnere ich ihn mich nicht.
Ich fragte nicht Meine Mutter ueber ihn und meine Mutter zog auch vor, darueber
nicht zu sagen. Wenn
Ehrlich jenes ich sogar nicht zu sein ich will wo er jetzt wissen. Ich wollte
fragen bei
Ob es dich Scheidungen in Ihrem Land ist viel? In Russland geschieht es sehr
Oft. Viele Maenner in Russland wenden viel Alkoholes und deshalb an
Die Frauen koennen nicht lange mit ihnen leben. Meine Mutter kam mehr hinter
dem Mann nicht heraus
Und gerade deshalb ich mehr des Bruders die Schwester habe. Ich liebe sehr
Der Kinder. Die Kinder unsere Zukunft. Sie bringen die Freude vom Leben und ich
werde sehr
Ist gluecklich wenn ich das Kind haben werde. Fuer ich nicht ist wichtig wo zu
leben in
Russlands oder in anderem Land, das Wesentliche damit waren die vorliegenden
Gefuehle und
Die Liebe, war jener Mensch mit dem du Du fuehlst dich gluecklich. Ich
Jetzt werde ich auf Ihre Antwort warten. Irina.

     

Spoiler für Header Arcor:
Return-path: <stasia82@gmx.de>
Delivery-date: Tue, 22 Dec 2009 17:40:27 +0100
Received: from [195.4.92.22] (helo=12.mx.freenet.de)
     by mbox72.freenet.de with esmtpa (ID exim) (Exim 4.69 #94)
     id 1NN7md-0008A7-Eh
     for xxxxxx; Tue, 22 Dec 2009 17:40:27 +0100
Received: from mail.gmx.net ([213.165.64.20]:60222)
     by 12.mx.freenet.de with smtp (port 25) (Exim 4.69 #94)
     id 1NN7mW-00067U-2M
     for xxxx; Tue, 22 Dec 2009 17:40:26 +0100
Received: (qmail invoked by alias); 22 Dec 2009 16:38:38 -0000
Received: from dslb-088-077-206-027.pools.arcor-ip.net (EHLO XPS) [88.77.206.27]
  by mail.gmx.net (mp008) with SMTP; 22 Dec 2009 17:38:38 +0100
X-Authenticated: #59201626
X-Provags-ID: V01U2FsdGVkX18qRl86xWcq6rryCd6cyLFs5+VLKowwWWqyAxJdQN
     G2peCcTqZWJcP8
Date: Tue, 22 Dec 2009 20:54:55 +0430
From: Irina <stasia82@gmx.de>
Reply-To: Irina <stasia82@gmx.de>
X-Priority: 3 (Normal)
Message-ID: <262813579.20091222205455@gmx.deabcd>




« Zuletzt geändert: 24. Dezember 2009 um 04:29 von Webmaster »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
calle
Ex-Mitglied


Re: Irina <stasia82@gmx.de>
Antwort #4 - 27. Dezember 2009 um 19:21
 
Hallo, mein lieber Freund xxxxx!!! Ich hoffe du mich nicht dagegen dass ich
Ich sage dir so. Danke fuer deinen Brief. Mit jedem Tag ich immer mehr und
Mehr beduerfe ich mich deiner Briefe. Meine Stimmung besser zu werden
Wenn ich deinen naechsten Brief bekomme. Ich soll sagen, dass, wenn bei
Mich die gute Stimmung jenes und meine Kaeufer laecheln mir oefter auch.
Auf solche Weise, haengen die gesunden Laecheln der Kinder jetzt von deinen
Briefen) ich ab
Hat dir darueber gesagt dass ich in den Zoo ging. Mich und meiner Kollegen
sehr
Hat die riesige Vielfaeltigkeit verschiedener Tiere verwundert. Aber wenn wir
gesehen haben
Des Elefanten haben wir uns am meisten viel verwundert. Dieses sehr riesige
Tier. Ebenso
Wir sahen den Tiger. Er lag im Kaefig und sah uns zart aber sehr
Unverwandt wurde auf die Sekunde mir nicht viel furchtbar doch solches bildete
sich
Den Eindruck, dass wurden wir in seinen Augen Gewinnung, und doch der Tiger es
sehr
Das gefaehrliche Tier. Aber zum Glueck teilte uns mit ihm der Kaefig. Noch ich
Sah das Kamel. Du wenn sei sah das Kamel? Es - sehr stolz
Das Tier! Ich war von seiner staendigen Ruhe verwundert. Wir spazierten in
Den Zoo ziemlich lange und sind ein wenig erfroren. Deshalb wir mit der
Freundin die Fichte
Es ist viel heisse Piroggen und tranken den heissen Tee. Ich liebe den Tee
sehr! Nach
Des Zoos sind wir zusammen nach Hause zurueckgekehrt, wir waren wie die Kinder
gluecklich. Aber
Nicht ist aller so … gut Wenn ich, heute auf die Arbeit meine Stimmung
angekommen bin
War sehr schlecht, weil meine Freundin Elena auch jetzt sie erkrankt ist
Befindet sich im Krankenhaus.
Die traurigste Sache-, dass bei ihr heute den Tag Die Geburten. Ihr werden 30
Jahre erfuellt. Leider, wird sie ihren Tag leiten
Die Geburten im Krankenhaus. Aber ich sagte mit dem Doktor, und mir werden
erlauben, zu leiten
Den Abend in ihrer Kammer. Am Abend werde ich den Ofen die Torte ich werde die
Luftballons kaufen und
Ich werde zum Krankenhaus gehen. Ich sehr will damit bei sie war gut Stimmung
auf
Ihren Geburtstag. Es ist meine beste Freundin. Und uebrigens arbeitet, Elena
Zusammen mit mir im Geschaeft. Ich soll seinen Brief beenden. Da mir zu wenig
die Zeit bleibt.
Heute wenn ich zu Elena ankommen werde, werden wir ueber dich sagen. 
Elena liebt, ueber dich zu fragen, und ich liebe, ihr zu erzaehlen. Ich wollte
fragen, 
Und was dich gluecklich xxxxxmacht? Persoenlich bin ich gluecklich wenn ich
deine des Briefes bekomme.
Jetzt ich lese dein Brief und ich will reden mit Von dir... Wie, dass bei mir
das Telefon noch in Reparatur schlecht ist.
Doch koennten wir einander anrufen. Es waere prima! 
Wir umgehen uns mit dir nach e-mail ich oft ich denke daran, welcher du in die
Realitaet... 
Ich so will deine Stimme hoeren... Welcher er?! Weich entweder grob, laut oder
leise?! 
Aber es ist im Prinzip nicht wichtig, doch will ich einfach mit dir reden. 
Ich will deine Stimme hoeren. Wie du weisst, habe ich seinen mobil zerbrochen,
aber ich koennte
Dich von der Fernsprechstelle oder von der Freundin anzurufen. Es ist
wahrscheinlich auch ich nicht sehr teuer
Ich will es machen. Meinen vom Weg xxxxxschreibe mir seine Nummer des mobilen
und haeuslichen Telefones und
Ich werde mit der Freude zu dir anrufen. Was du daran denkst?! 
Ich hoffe dir mich wirklich, jenes dass ich zu gefallen ich schreibe dir ….
Ich schicke dir xxxxSeines Foto. Mit den herzlichen Gruessen Irina

 
     
Spoiler für Header:

Return-path: <stasia82@gmx.de>
Delivery-date: Sun, 27 Dec 2009 11:49:43 +0100
Received: from [195.4.92.15] (helo=5.mx.freenet.de)
     by mbox72.freenet.de with esmtpa (ID exim) (Exim 4.69 #94)
     id 1NOqgw-00076k-Fl
     for xxxx Sun, 27 Dec 2009 11:49:43 +0100
Received: from mail.gmx.net ([213.165.64.20]:54974)
     by 5.mx.freenet.de with smtp (port 25) (Exim 4.69 #94)
     id 1NOqgv-0006PD-Jh
     forxxxxx; Sun, 27 Dec 2009 11:49:42 +0100
Received: (qmail invoked by alias); 27 Dec 2009 10:49:21 -0000
Received: from p4FC779A1.dip.t-dialin.net (EHLO XPS) [79.199.121.161]
  by mail.gmx.net (mp053) with SMTP; 27 Dec 2009 11:49:21 +0100
X-Authenticated: #59201626
X-Provags-ID: V01U2FsdGVkX19Uuq1pBFhUCk4feLS20jfQVhsXT9lN8pFDurp9SH
     hz+wP3pgon44Pb
Date: Sun, 27 Dec 2009 15:17:03 +0430
From: Irina <stasia82@gmx.de>
Reply-To: Irina <stasia82@gmx.de>
X-Priority: 3 (Normal)
Message-ID: <4110047964.20091227151703@gmx.de>
To:xxxxx
Subject: Mit dem Weihnachten meinen zart xxxxx!!!!!!!!!
In-Reply-To: <E1NNSEe-0005CY-9O@www15.emo.freenet-rz.de>
References: <E1NNSEe-0005CY-9O@www15.emo.freenet-rz.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed;
boundary="----------4FD413A36632409"
X-Y-GMX-Trusted: 0
X-FuHaFi: 0.00
X-purgate-ID: 149285::1261910982-00004DD5-F2341F3C/0-0/0-0/abcd


Mail wurde über Pfungstadt (DE) eingeliefert

Code
Alles auswählen
Received: from p4FC779A1.dip.t-dialin.net (EHLO XPS) [79.199.121.161]
inetnum:        79.192.0.0 - 79.244.191.255
netname:        DTAG-DIAL24
descr:          Deutsche Telekom AG
country:        DE
Webmaster-c:        DTIP
tech-c:         DTST
status:         ASSIGNED PA
remarks:        ******************************************************************
remarks:        * Abuse Contact: https://www.t-com.de/ip-abuse in case of Spam,   *
remarks:        * Hack Attacks, Illegal Activity, Violation, Scans, Probes, etc. *
remarks:        ******************************************************************
mnt-by:         DTAG-NIC
source:         RIPE # Filtered

person:       DTAG Global IP-Addressing
address:      Deutsche Telekom AG
address:      D-90492 Nuernberg
address:      Germany 



Code
Alles auswählen
Hostname:	 p4fc779a1.dip.t-dialin.net
ISP:	Deutsche Telekom AG
Organization:	Deutsche Telekom AG
Proxy:	None detected
Type:	Cable/DSL
Country:	Germany
City:	Pfungstadt 



Zitat:
Date: Sun, 27 Dec 2009 15:17:03 +0430
From: Irina <stasia82@gmx.de>
« Zuletzt geändert: 30. Juli 2016 um 22:45 von Stiray »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
calle
Ex-Mitglied


Re: Irina <stasia82@gmx.de>
Antwort #5 - 15. Januar 2010 um 11:13
 
Hallo xxx! Entschuldige, dass so lange nicht schrieb.
Ich fuhr zu seinen Verwandten, das Neue Jahr und das Weihnachten zu feiern,
deshalb hatte ich eine Moeglichkeit nicht, dir zu schreiben.
Nett meinen xxx wie bei dir der Sache???

Zum Neuen Jahr und das Weihnachten dich beglueckwuensche ich, 
Mit dem neuen Glueck auf dem neuen Weg! 
Alle Hindernisse wuensche ich dir 
Ohne geringst brennend zu gehen. 
Zum Neuen Jahr dich beglueckwuensche ich, 
Mit dem Jahr des Glueckes, des Erfolges, der Liebe!

Heute bei mir den bemerkenswerten Tag und ist sehr schoen
Die Stimmung. Die Sonne bei uns das Licht vom Morgen. Und dazu ich habe
bekommen
Deinen neuen Brief, und mein Glueck davon hat die Grenze nicht. Und wie
Das Wetter bei Ihnen? Heute werde nach der Arbeit ich nach Hause zu Fuss gehen.
Ich liebe sehr
Nach der Strasse besonders wenn das Wetter solch schoen wie spazierenzugehen
Heute. Und waehrend ich mir ganz nicht spaziere ist es nach Hause
wuenschenswert. Doch ist zu Hause langweilig
Und ist einsam. Ich sage darueber nicht, aber mir sehr oft kommt es zu Hause
sehr vor
Einsam und mir ist einfach man hat niemanden, von seinen Gedanken mitzuteilen
oder
Von den Problemen. Aber meine Wohnung ist leer, und ich soll in voll sein
Die Einsamkeit. Und davon kommt meine gute Stimmung weg. Doch
Die Einsamkeit fuer mich es sehr furchtbar. Mir nicht nach sich zu werden
Wenn am Abend ich nur seine Atmung und mehr wessen hoere. In solche
Die Momente hoere ich die Musik oder ich lese welche sei das interessante Buch.
Aber
Durch einige Zeit verstehe ich, dass ich mich nur betruege. Ich bin einfach
Ich will, dass der geliebte Mensch neben mir ist, dass wir koennten
Mit ihm die kalten Abende zu leiten und die Morgensonne zu begegnen, zu sagen
Von allem auf dem Licht oder einfach ueber die Zukunft zu traeumen. Ich will
fuehlen,
Wie die starke Maennerhand meine Hand haelt. Ich liebe sehr, vorzubereiten
aber
Ausser mir nicht wem meine Platten zu bewerten. Mir waere es wenn sehr
angenehm
Bewertete wer jenes ausser mir meine Bemuehungen. Aber wird darueber
ausreichen. Ich
Sagte dir dass Elena im Krankenhaus besucht hat. Ich war dort allen das Paar
Der Stunden, aber Elena war dennoch sehr gluecklich, dass ich ihren Tag leiten
werde
Die Geburten mit ihr. Sie hat gesagt, dass schon schnell sie aus dem
Krankenhaus, so ausschreiben werden
Wie sie sehr auf die Ausbesserung schnell geht. Ich habe ihr die
Schokoladentorte gebracht
Die Farben und die Luftballons. Wir sagten viel. Ebenso sagten wir ueber dich.
Ich habe ihr welcher du der bemerkenswerte und interessante Mensch erzaehlt.
Elena 
Hat mir den Erfolg in unseren Beziehungen gewuenscht und Elena uebergibt dir "
gross hallo ". 
Mit freundlichen Gruessen, Irina.


     

Spoiler für Header:
Return-path: <stasia82@gmx.de>
Delivery-date: Fri, 15 Jan 2010 10:34:46 +0100
Received: from [195.4.92.24] (helo=14.mx.freenet.de)
     by mbox72.freenet.de with esmtpa (ID exim) (Exim 4.69 #94)
     id 1NViZq-0005al-C6
     for xxxxxxx; Fri, 15 Jan 2010 10:34:46 +0100
Received: from mail.gmx.net ([213.165.64.20]:43184)
     by 14.mx.freenet.de with smtp (port 25) (Exim 4.69 #94)
     id 1NViZp-0007Ew-27
     for xxxxx; Fri, 15 Jan 2010 10:34:45 +0100
Received: (qmail invoked by alias); 15 Jan 2010 09:33:52 -0000
Received: from HSI-KBW-078-042-197-179.hsi3.kabel-badenwuerttemberg.de (EHLO XPS) [78.42.197.179]
  by mail.gmx.net (mp067) with SMTP; 15 Jan 2010 10:33:52 +0100
X-Authenticated: #59201626
X-Provags-ID: V01U2FsdGVkX19ALyYMX7BAa9lQfV6yPVSoaYEtxraxOHH1T95zTN
     jfDFpYuaaF8Fyo
Date: Fri, 15 Jan 2010 13:52:19 +0430
From: Irina <stasia82@gmx.de>
Reply-To: Irina <stasia82@gmx.de>
X-Priority: 3 (Normal)
Message-ID: <12210321225.20100115135219@gmx.de>
To: xxxxx
Subject: Hallo meinen zart xxxxx!!!!!
In-Reply-To: <E1NPB9S-0001OP-Ej@www13.emo.freenet-rz.de>
References: <E1NPB9S-0001OP-Ej@www13.emo.freenet-rz.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed;
boundary="----------1148F160356D0E69"
X-Y-GMX-Trusted: 0
X-FuHaFi: 0.00/abcd


Über Kabel BW (Proxy)  Smiley

Code
Alles auswählen
Received: from HSI-KBW-078-042-197-179.hsi3.kabel-badenwuerttemberg.de (EHLO XPS) [78.42.197.179]
      Hostname:	hsi-kbw-078-042-197-179.hsi3.kabel-badenwuerttemberg.de
      ISP:	Kabel Baden-Wuerttemberg GmbH & Co. KG
      Organization:	Kabel Baden-Wuerttemburg GmbH & Co. KG
      Proxy:	Suspected network sharing device.
      Type:	Cable/DSL

      Country:	Germany
      State/Region:	01
      City:	Stuttgart      



Zitat:
Date: Fri, 15 Jan 2010 13:52:19 +0430
From: Irina <stasia82@gmx.de>


Bilder sind vom 1.1.2009 19 Uhr rum 

Zitat:
# Kamera Model = DSC-W150
# Orientierung = normal (1)
# X-Auflösung = 72/1 ===> 72
# Y-Auflösung = 72/1 ===> 72
# X/Y-Auflösungseinheit = inch (2)
# Software/Firmware Version = Microsoft Windows Photo Gallery 6.0.6000.16386
# Letzte Änderung Datum/Uhrzeit = 2009:01:01 19:01:23
« Zuletzt geändert: 30. Juli 2016 um 22:48 von Stiray »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
calle
Ex-Mitglied


Re: Irina <stasia82@gmx.de>
Antwort #6 - 21. Januar 2010 um 16:50
 
Hallo lieb meinen xxx!!! Du darfst dich vorstellen? Heute kam zu uns in das
Geschaeft die Familie.
Sie haben die Kleidung gekauft. Sie hatten einen kleinen Jungen. Ich
Hat ihn gefragt: « wovon traeumst du? » Hat er geantwortet, dass er will, zu
werden
Vom Erwachsenen so bald wie moeglich. Es war so lustig. Ich bin oft
Ich erinnere mich an die Kindheit. Ich traeumte immer, erwachsen so bald wie
moeglich zu werden.
Wie jedes Kind ich vollstaendig meinte, dass die Erwachsenen die Probleme nicht
haben
Im allgemeinen. Ich traeumte in der Kindheit, und ich traeume jetzt.
Natuerlich, die Welt des Traeumens
- Die illusorische Welt. Wir leben tatsaechlich, wir koennen nicht,
In die Welt des Traeumens und der Fantasien an der langen Zeit geladen zu
werden. Wenn der Traum
Wird eine aufdringliche Idee, es kann nur den Schmerz bringen und
Die Enttaeuschung. Oft benutzst du ganze Macht, ganzes Streben
Den Traum zu zwingen, sich zu verwirklichen. Aber nicht allen in diesem Leben
haengen von uns ab.
Wenn sich der Traum im Laufe der langen Zeit, was du nicht nicht verwirklicht
Versuchte, der Traum hoert auf, zu existieren. Aber, wie dem auch sei, denke
ich,
Dass es unmoeglich ist, ohne Traeumen und der Hoffnungen zu leben. Wenn der
Traum, das Leben ist
Ist vom Sinn gefuellt. Die Traeume - jene der Sache, die uns die Leute, die
machen
Unterscheiden uns von der uebrigen lebenden Welt. TrAum beitragen
Vielfaeltigkeit in
Das gewoehnliche und graue Leben. Die Kraft des Traeumens, um, damit zu denken
Zu analysieren, zur Schlussfolgerung dass zu waehlen und zu kommen. Der Glaube
und die Hoffnung-
Die ewigen Satellite unseres Lebens. Und unabhaengig davon, dass wartet du in
Das Ende, die Freude der Siege und der untergeordneten Gipfel, die erinnern wir
uns besser,
Als die Enttaeuschung und der Schmerz der Niederlagen. Du bist mit mir
einverstanden? Ich bin verwundert,
Dass ich dir das alles schreibe. Ich hatte den Menschen, mit dem ich niemals
Konnte meine Gedanken aufteilen. Aber jetzt habe ich dich meinen nett xxx,
gefunden und
Ich bin sehr froh. Verzeih mich fuer meine Offenherzigkeit. Wenn ich, etwas
gesagt habe
ueberfluessig, verzeih mir es, bitte. Du liebst, wenn deine Freunde
Kommen zu deinem Haus an? Ich liebe sehr, wenn meine Freunde zu mir ankommen
Nach Hause. Ich liebe und gerade deshalb ich oft vorzubereiten ich bewirte
meine Gaeste
Von verschiedenen den Geschmack von den Platten. Elena - der gute Koch auch,
und sie ist oft
Hilft mir. Wir bereiten verschiedene Platten oft vor und wir versuchen der
Freund bei dem Freund.
Ich liebe auch, die Filme mit meinen Freunden bei mir zu Hause auf DVD zu
sehen. 
Hier haben wir 25 Fernsehkanaele und manchmal gehen wir im Kino. Unsere
Wohnungen sind nicht sehr gut ausgestattet
Fuer das Leben. Ich habe sogar das Telefon nicht. Aber es ist nicht wichtig,
ich denke, darauf allen. 
Ich bin froh, dass ich den Verkehr mit dir habe. Ich werde auf deinen Brief mit
der Ungeduld warten. Irina.





Spoiler für Header:
Return-path: <stasia82@gmx.de>
Delivery-date: Thu, 21 Jan 2010 10:24:35 +0100
Received: from [195.4.92.27] (helo=17.mx.freenet.de)
     by mbox72.freenet.de with esmtpa (ID exim) (Exim 4.69 #94)
     id 1NXtHG-0000Im-R8
     for xxxxxxx; Thu, 21 Jan 2010 10:24:34 +0100
Received: from mail.gmx.net ([213.165.64.20]:50739)
     by 17.mx.freenet.de with smtp (port 25) (Exim 4.69 #94)
     id 1NXtHG-0001Ul-8I
     for xxxxx; Thu, 21 Jan 2010 10:24:34 +0100
Received: (qmail invoked by alias); 21 Jan 2010 09:24:31 -0000
Received: from S0106000802b56c55.cg.shawcable.net (EHLO XPS) [70.72.59.35]
  by mail.gmx.net (mp035) with SMTP; 21 Jan 2010 10:24:31 +0100
X-Authenticated: #59201626
X-Provags-ID: V01U2FsdGVkX19pfcp4uuRpcZ7WmOdyoQqJ8WiTCX8RHvZUOcPSne
     /+NXNr++DSSmMq
Date: Thu, 21 Jan 2010 13:46:43 +0430
From: Irina <stasia82@gmx.de>
Reply-To: Irina <stasia82@gmx.de>
X-Priority: 3 (Normal)
Message-ID: <936759856.20100121134643@gmx.de>
To: xxx
Subject: Den guten Tag meinen geliebt xxx!!!!!!!!!!!
In-Reply-To: <E1NVjWs-00040B-PZ@www20.emo.freenet-rz.de>
References: <E1NVjWs-00040B-PZ@www20.emo.freenet-rz.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed;
boundary="----------FA11E2164E8066A"
X-Y-GMX-Trusted: 0
X-FuHaFi: 0.64000000000000001
X-purgate-ID: 149285::1264065874-00000C4A-2BCE0DFF/0-0/0-0/abcd


Dieses Mal über Canada  Smiley

Code
Alles auswählen
Received: from S0106000802b56c55.cg.shawcable.net (EHLO XPS) [70.72.59.35]
      Hostname:	s0106000802b56c55.cg.shawcable.net
      ISP:	Shaw Communications
      Organization:	Shaw Communications
      Proxy:	None detected
      Type:	Cable/DSL

      Country:	Canada
      State/Region:	AB
      City:	Calgary
      Latitude:	51.0833
      Longitude:	-114.0833 



Zitat:
Date: Thu, 21 Jan 2010 13:46:43 +0430
From: Irina <stasia82@gmx.de>
« Zuletzt geändert: 30. Juli 2016 um 22:50 von Stiray »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
calle
Ex-Mitglied


Re: Irina <stasia82@gmx.de>
Antwort #7 - 23. Januar 2010 um 19:29
 
Zitat:
Mein Urlaub wird ab 10. Februar anfangen und es werden 45 Tage dauern.
Ich will dich in die Realitaet sehen.
 

Smiley Smiley Smiley


Hallo xxx! Ich bin sehr froh, dass du mir geschrieben hast. Der Vielen Dank!
Ich
Sehr liebe ich deine des Briefes und ich warte auf sie jeden Tag. Dir gefallen
meine neuen Fotos? 
Ich hoffe sie mich gefallen dir! Heute frueh war
Kalt in der Strasse. Aber ich liebe ein solches Wetter. Wenn unsere Stadt
abgedeckt ist
Vom Vorhang des Nebels, alle Leute, finster und traurig. Es ist, aber das
Wetter seltsam
Stark beeinflusst die Stimmung der Leute. Die Leute bemerken die Schoenheit,
die nicht
Umgibt sie. Aber nur nicht ich. In mir ruft ein solches Wetter gross herbei
Die Energie und die schoene Stimmung. Ich erinnere mich, einmal habe ich Elena
angeboten
Zu gehen wenn in der Strasse zu spazieren es war der starke Schnee. Aber sie
hat sich verwundert und
Hat gesagt: “ In der Strasse die Schneehaufen, den Schnee und der Wind. Ich
nicht wahnsinnig, um zu gehen
In ein solches Wetter. Ich werde zu Hause besser sitzen und den Fernseher zu
sehen. ”
Dann ich hat gesagt mein Freundin, dass muss verstehen zu suchen positiv
Momente in
Negativ. Eben muss man im Zustand sein, dass du benutzen
Du hast zur Zeit. Ich habe ihr den Schnee beschrieben so, wie ich es sehe.
Nach
, wie sie mich hoerte, sind wir sofort gegangen, zu spazieren. Heute ich werde
gehen zu
Von ihr in das Krankenhaus noch einmal. Ich hoffe mich, dass schnell Elena, und
ich gesund sein wird
Ich werde froh sein, sie in unserem Geschaeft zu sehen. Ich liebe alle Saisons.
Ich liebe
Den Herbst in seiner Stadt. Die gelben BlAtter, die goldenen Baeume. So
wunderbar
Zu gehen in Park und zu hoeren, wie BlAtter laermen unter Beine, und zu fuehlen
in
Die Luft des gerUchs des ankommend Winters. Und die Wolken, die im Himmel
schwimmen, und den Vogel
Fahren in die warmen Laender ab. Und der Nacht beginnt der Himmel, wegen ihrer
zu schreien.
Der Regen klopft in die Fenster und die Daecher. Der Blitz beleuchtet fuer die
Anteile der Sekunde leer
Die Strassen. Es ist schoen. In solch Wetter waere wuenschenswert zu erscheinen
in
Dem kleinen Zimmer mit dem warmen Kamin. Und wenn der Geliebte - nebenan wird
Es wird Paradies. Wie du xxx denkst? Was, schoener sein kann als
Den romantischen Abend in das regnerische Wetter? Ich weiss, welche Saison ich
ueberhaupt nicht
Ich liebe mehr. Ebenso, wie alle Leute, ich im Sommer den Winter warte, warte
im Winter ich den Sommer.
Aber der russische Winter ist entzueckend. Die ganze Welt ringsumher weiss. Und
des Fallens
Die Schneen bezaubern. Besonders am Abend. Die Stroeme des Lichtes vom Fenster,
und auf dem Hintergrund
Des schwarzen Himmels, sind die kleinen Schneeflocken den Sternen aehnlich.
Wenn in dies Moment in
Die Stroemung der langen Zeit siehst du den Himmel - es scheint, dass du
fliegst
Durch diese bemerkenswerten Schneeflocken zu etwas dem Unbekannten. Ich liebe
den Fruehling. 
Die Welt als ob kommt wieder auf. Die Luft ist von der Frische gefuellt.
Alle Unannehmlichkeiten und die Misserfolge tauten zusammen mit dem Schnee. Die
Laute der Nestlinge,
Zum ersten Mal. Den Sommer - die schoene Stimmung, den Wunsch, die Welt zu
studieren, zu haben
Die Erholung und ueber das Leben zu verfuegen. Ich fuehle, dass ich den Unsinn
sage. Verzeih mir
Es. Einfach jetzt ich habe die romantische Stimmung. Ich auch traeume ueber
, dass jemand stark wie du mich in den Haenden haeltst, kuesste zart
Mich in den Hals fluesterte die zarten Woerter der Liebe eben. Es wird am
meisten bemerkenswert
Den Moment. Ich hoffe dir mich wirklich, jenes dass ich zu gefallen ich
schreibe dir ….
Mit den herzlichen Gruessen Irina.


P.S.  Nett ist mein xxx mir sehr angenehm, dass du mich zu dir zu Gast
einlaedst.
Zart meinen xxx ich ich kann waehrend seinen Urlaubes zu dir anzukommen.
Mein Urlaub wird ab 10. Februar anfangen und es werden 45 Tage dauern.
Ich will dich in die Realitaet sehen.


     

Spoiler für Header:
Return-path: <stasia82@gmx.de>
Delivery-date: Sat, 23 Jan 2010 12:15:15 +0100
Received: from [195.4.92.12] (helo=2.mx.freenet.de)
     by mbox72.freenet.de with esmtpa (ID exim) (Exim 4.69 #94)
     id 1NYdxS-0000Ym-W8
     for xxx; Sat, 23 Jan 2010 12:15:15 +0100
Received: from mail.gmx.net ([213.165.64.20]:38374)
     by 2.mx.freenet.de with smtp (port 25) (Exim 4.69 #94)
     id 1NYdxS-0007ll-6E
     for xxx; Sat, 23 Jan 2010 12:15:14 +0100
Received: (qmail invoked by alias); 23 Jan 2010 11:15:10 -0000
Received: from f054113246.adsl.alicedsl.de (EHLO XPS) [78.54.113.246]
  by mail.gmx.net (mp069) with SMTP; 23 Jan 2010 12:15:10 +0100
X-Authenticated: #59201626
X-Provags-ID: V01U2FsdGVkX1/Lkipitf3LNh+AM7+nY3+YuWhX+EI9e1+4tUv1UR
     eqYBRGWFUTSnoW
Date: Sat, 23 Jan 2010 15:37:57 +0430
From: Irina <stasia82@gmx.de>
Reply-To: Irina <stasia82@gmx.de>
X-Priority: 3 (Normal)
Message-ID: <109622892.20100123153757@gmx.de>
To: xxx
Subject: Den guten Tag meinen geliebt xxx!!!!!!!!!
In-Reply-To: <E1NYGLH-0003Np-2p@www13.emo.freenet-rz.de>
References: <E1NYGLH-0003Np-2p@www13.emo.freenet-rz.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed;
boundary="----------8C9918433BAABA8"
X-Y-GMX-Trusted: 0
X-FuHaFi: 0.63
X-purgate-ID: 149285::1264245314-000042CB-236EC288/0-0/0-0/abcd


Über Alice DSL Hamburg  Smiley

Code
Alles auswählen
Received: from f054113246.adsl.alicedsl.de (EHLO XPS) [78.54.113.246]
      Hostname:	f054113246.adsl.alicedsl.de
      ISP:	Alice DSL
      Organization:	Alice DSL
      Proxy:	None detected
      Type:	Cable/DSL

      Country:	Germany
      State/Region:	04
      City:	Hamburg 



Zitat:
Date: Sat, 23 Jan 2010 15:37:57 +0430
From: Irina <stasia82@gmx.de>
« Zuletzt geändert: 30. Juli 2016 um 22:52 von Stiray »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Julia
Ex-Mitglied


Re: Irina <stasia82@gmx.de>
Antwort #8 - 31. Januar 2010 um 11:56
 
schon mal interessant)
Wenn sie wirklich in Tjumen ist, dann ists in 300 km von mir)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
calle
Ex-Mitglied


Re: Irina <stasia82@gmx.de>
Antwort #9 - 03. Februar 2010 um 10:20
 
Hallo mein Freund xxx!!! Ich bin sehr froh, dass du geschrieben hast. Gross
Danke, hast du wieder meine Stimmung gehoben und hat auf meiner Person
unterbracht
Das glueckliche Laecheln. Uebrigens laecheln xxx, die Lady in Russland
Selten, weil das Leben von verschiedenen Problemen, den Sorgen gefuellt ist,
Von den Schwierigkeiten und die Hindernise. Das alles wiegt ueber klein vor
Die Mengen der Wohlstaende, die Ladys hat in diesem Leben. In Russland
Die Lady kostet in der selben Stufe wie der Mann schon im Laufe lang
Der Zeit. Die Frauen koennen die selbe Arbeit, was auch den Mann machen
Machen. Sehr oft in Russland der Lady macht die Arbeit den Mann - schwer
Die physische Arbeit. In 19. Jahrhundert russisch Dichter hat geschrieben
ueber
Der russischen Frau: " kann Die russische Frau in das brennend Haus, eintreten
und
Sie kann das erschrockene Pferd, das zu ihr " laeuft, anhalten. Einzig
Die Sache, in die sie mangelt, die Einfachheit, die Waerme und
Die Feinheit, die will sie vom Mann bekommen. Es - das Problem
Der russischen Maenner. Die russische Lady macht allen fuer den Mann, aber
nicht
Bekommt nichts von ihm. Allen, was beduerft sie sich, - wenigstens,
In einigen zarten Woertern und der zarten Beruehrung seiner Haende. Es ist
gueltig
So schwer? Es ist ist wirklich schwer der sein geliebten Frau, zu veranstalten
Den romantischen Abend und das Abendessen mit den Kerzen? In Russland, in der
Regel, solchen
Das Geschenk geben die Lady fuer den Mann, aber nicht die Maenner fuer die
Lady. Wenn die Frau
Traegt die schweren Taschen in der Strasse, kein Mann wird ihr, er nur helfen
Wird sich umdrehen, wird den Blick abfuehren und wird weiter gehen. Gerade
deshalb russisch
Die Lady fuehlt sich gluecklich in ihr Herz niemals. Du sagst,
Dass ich schoen bin. In Russland mich betrachten wie die schoene Lady nicht.
Die russischen Maenner, tatsaechlich alle diese, betrachten die Lady
gewoehnlich
Falsch. Sie meinen, dass die Frau nur arbeiten soll,
Vorzubereiten, den Mann zu loeschen und zu erfreuen, wenn er will. Fuer
russisch
Den Mann es - die gewoehnliche Sache, um die Frau zu verletzen. Ich liebe,
vorzubereiten
Und zu loeschen, aber manchmal wollte ich die einfache Feinheit, die Liebe
bekommen und
Die Aufmerksamkeit. Ich will nicht alle Maenner verletzen. Natuerlich, ist gut
Den Mann in Russland, aber es ist ein wenig sie. Die Maenner sagen die
schmutzigen Woerter oft,
Wenn von der Lady sagen und meinen, dass es darin nichts schlecht gibt. Bei
mir
Es war der Freund und wir leiteten ganze freie Zeit durch enthalt, er war gut.
Aber er
Liebte, auszutrinken. Wenn er viel austrank, wurde er ganz anderer
Vom Menschen, verletzte er auf jede Weise mich. Zeit hat vorbeigekommen, und
sein Liebe zu
Dem Alkohol wurde Gewohnheit. Er wurde anderer Mensch - grob und boese. Er
Oft verpruegelte mich und auf den naechsten Tag laechelte er und sagte mit
mir,
Als ob nichts vorkam. Ich begann, vor ihm zu fuerchten, und ich habe ihn
gelassen.
Meine Seele war verwundet. Danach konnte ich nicht mich zwingen
Anderen Mann kennenzulernen. Jetzt vertraue ich russisch nicht an
Den Maennern. Ich fuerchte, meine Liebe zu geben. Wenn du hast differenz mit
Die Lady, darfst du die Grobheit verwenden? Ich werde dir mich ueber Elena
sagen. Schnell sie
Wird geheilt werden. Elena fuehlt sich gut und uebergibt dir gross hallo.
Die Liebe wirft sich keinen Gesetzen und den Regeln unter. Viele meinen, 
Dass, um, die Jahre zu verstehen die wahrhafte Liebe
Sind notwendig. Aber auf solche Weise treffen sich oft die Leute etwas Jahre
vor,
Um, einander zu studieren, zu verstehen, dass sie der Freund fuer den Freund
geschaffen sind.
Die Jahre werden vorbeikommen, das Leben wird vorbeikommen, und die Leute
verstehen, dass sie sich irrten. Aber in
Die das selbe Zeit so ist - genuegend Blickes oft, um zu verstehen,
Dass dieser Mensch - dein Schicksal. Ich denke, und ich bin, dass die Liebe
nicht ueberzeugt
Es kommt identisch vor. Fuer die Liebe wirklich gibt es keine Gesetze,
Der Hindernisse, der Regeln und der Lehrbuecher. Ich fuehle, dass mit jedem
Brief du
Du wirst naeher sein, wir suchen die selben Sachen im Menschen, aber in selb
Die Zeit soll ich mich in meinen Gefuehlen deiner ueberzeugen. Mit der
Ungeduld
Ich warte auf deinen Brief. Deine Irina.


     
Spoiler für Header:
Return-path: <stasia82@gmx.de>
Delivery-date: Tue, 02 Feb 2010 18:15:15 +0100
Received: from [195.4.92.12] (helo=2.mx.freenet.de)
     by mbox72.freenet.de with esmtpa (ID exim) (Exim 4.69 #94)
     id 1NcMLK-0001UN-AD
     for xxx; Tue, 02 Feb 2010 18:15:15 +0100
Received: from mail.gmx.net ([213.165.64.20]:35323)
     by 2.mx.freenet.de with smtp (port 25) (Exim 4.72 #1)
     id 1NcML8-00008S-PD
     for xxxxx; Tue, 02 Feb 2010 18:15:12 +0100
Received: (qmail invoked by alias); 02 Feb 2010 17:14:36 -0000
Received: from e181234048.adsl.alicedsl.de (EHLO XPS) [85.181.234.48]
  by mail.gmx.net (mp009) with SMTP; 02 Feb 2010 18:14:36 +0100
X-Authenticated: #59201626
X-Provags-ID: V01U2FsdGVkX18Bfjkdi1ABQrrq7H3Odj1XXxPz2NUubg5x0rcNLK
     JkcY2lzx7wB1Um
Date: Tue, 2 Feb 2010 19:09:03 +0430
From: Irina <stasia82@gmx.de>
Reply-To: Irina <stasia82@gmx.de>
X-Priority: 3 (Normal)
Message-ID: <13592832.20100202190903@gmx.de>
To: xxx
Subject: Hallo xxx!!!!!!
In-Reply-To: <E1NYxyQ-00080C-IG@www14.emo.freenet-rz.de>
References: <E1NYxyQ-00080C-IG@www14.emo.freenet-rz.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed;
boundary="----------82180943CFA00CB"
X-Y-GMX-Trusted: 0
X-FuHaFi: 0.00
X-purgate-ID: 149285::1265130912-00006D21-1DAEF311/0-0/0-0/abcd


Code
Alles auswählen
Received: from e181234048.adsl.alicedsl.de (EHLO XPS) [85.181.234.48]
      Hostname:	e181234048.adsl.alicedsl.de
      ISP:	Alice DSL
      Organization:	Alice DSL
      Proxy:	None detected
      Type:	Cable/DSL
    
      Country:	Germany
      State/Region:	07
      City:	Münster
      Latitude:	51.9667
      Longitude:	7.6333 



Zitat:
Date: Tue, 2 Feb 2010 19:09:03 +0430
From: Irina <stasia82@gmx.de>
« Zuletzt geändert: 12. August 2016 um 13:43 von Wesermann »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Stiray
Forum Administrator
person recognition
*****
Offline


Stillstand ist die Vorstufe
des Untergangs

Beiträge: 59.581
Mitglied seit: 09. Juni 2011
Geschlecht: männlich
Stimmung: kreativ
Re: Irina <stasia82@gmx.de>
Antwort #10 - 30. Juli 2016 um 23:21
 
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden
Link zu diesem Thema