Google

World Wide Web anti-scam

Seitenindex umschalten Seiten: 1 Thema versenden
Geschlossenes Thema Mailkontakt (Gelesen: 7.722 mal)
 
Webmaster
Themenstarter Themenstarter
Forum Administrator
*****
Offline


Abgeschlafft und ausgepufft!!

Beiträge: 25.646
Standort: Йошкар-Ола
Mitglied seit: 06. Januar 2008
Geschlecht: männlich
Stimmung: tot
Mailkontakt
13. Januar 2008 um 06:34
 
Der folgende Text soll Ihnen, liebe Männer, als "Leitfaden" für eine Erstkontakt-Aufnahme via E-Mail dienen. Wie Sie es auch immer konkret tun und/oder formulieren werden, vermeiden Sie es, bei der Frau eine Erwartungshaltung aufzubauen, die sich nachher nicht einlösen lässt. Bleiben Sie einfach wie Sie sind; dies ist absolut stressfrei und Sie werden die Frau finden, die am Besten zu Ihnen passt. 

Blaue Hinweise bitte entsprechend abändern!



Dear russian Lady,
I have seen your contact profile (and your photo, falls sie ein Fotokontaktprofil hat) at the agency in the Internet. After I read your profile I had the desire to become acquainted with this beautiful woman behind this profile.

I have read on the Internet so many wondeful things about (russische frauen, ukrainische Frauen, ...) women and their personal qualities, but there were also some stories about women who were looking for nothing but money. Nevertheless, I really want to find a partner in your wonderful country, and I know there are many honest women who sincerely want to love and be loved. Just like me ...


Here my dates in addition: I am xy years old, xyz cm high. I have a normal family income. My future family is financially secured thereby. I search now for an affectionate and faithful woman to the life and to the love. A woman, who also would like build up with me a harmonious family and live with me in XYZ-Stadt (nächste bekannte Gross-Stadt, falls XYZ-Stadt im Ausland wenig bis gar nicht bekannt sein kann) in (Germany, Austria, Switzerland ...). Maybe you ...

The Internet is a good possibility and an easy way to establish new contacts. I do not believe however that this is sufficient, in order to really fall in love. For this reason I would like to go on a journey in your wonderful country in the next 3 to 6 months. How do you think from a relationship, which is established via the Internet?

I hoping to hear from you soon.

With warm greetings from (Germany, Austria, Switzerland, ...)

Ihr Name


(Wichtig: Obwohl viele anderer Meinung sind, geben sie am Anfang nie ihre Adresse oder ihre Telefonnummer heraus. Die Russenmafia ist auch in Deutschland vertreten und man weiß ja am Anfang nicht, wer sich hinter dem Profil versteckt. Selbst Partnerargenturen, die normalerweise seriös sind, leiden unter der Plage SCAM).



Anmerkungen zu dem E-Mail Entwurf:

Im ersten Absatz machen Sie deutlich, woher Sie die Kontakt-Daten haben. Den Grund für Ihre Kontaktaufnahme können Sie weiter individuell aussschmücken, so z.B. auf "ihre Augen" oder "ihre Erscheinung" etc. bezug nehmen.

Mit dem zweiten Absatz schlagen Sie "zwei Fliegen mit einer Klappe". Einerseits signalisieren Sie einem möglichen Scammer, dass Sie kein "Greenhorn" sind und er von Ihnen nichts (sprich Bargeld) zu erwarten hat; andererseits (da die meisten russischen Frauen gar nicht wissen, dass es scam gibt) signalisieren Sie der Frau mit ernsten und realen Absichten, dass Sie ihr genau dies unterstellen – nämlich ernste und ehrliche Absichten.

Der dritte Absatz ist Ihnen gewidmet, wobei Sie neben einigen Komplimenten (Frauen aus Osteuropa lieben Komplimente, wie alle anderen Frauen auch) zwei weitere wichtige Informationen mit transportieren. Einerseits wird kurz und knapp angegeben, dass Sie auf finanziell stabilen Beinen stehen (auch wenn Sie derzeit keinen Job haben sollten, wissen die Frauen in Osteuropa normalerweise nichts über staatliche Sozialsysteme, da diese in Osteuropa schlicht nicht existieren - nichtmal Hartz IV). Auch wenn das Thema "Finanzen" seitens der Frau nicht direkt angesprochen werden wird (weil dies einfach für sie gegenüber Fremden nicht üblich ist!!), spielt es dennoch eine Rolle, denn von "Luft und Liebe" alleine kann man weder leben noch eine Familie gründen. Mit der entsprechenden beiläufigen Bemerkung ist das Thema gleich zu Beginn vom Tisch.

Andererseits verpacken Sie mit der Angabe Ihres Wohnortes die Aussage, dass Sie erwarten, dass die Frau im Fall des Falles zu Ihnen umzieht (wobei ich unterstelle, dass Sie nicht nach Osteuropa umziehen wollen; obwohl ich einige entsprechende Fälle persönlich kenne). Sie können den Absatz weiter ausschmücken, z.B. mit Ihren Hobbies, Interessen und Job. Übertreiben Sie dabei jedoch nicht. Über Ihren Job können Sie beispielsweise später immer noch in Details berichten (ich habe schon Erstkontakt-eMails gesehen, die über zwei A4-Seiten gingen, wobei mit 80% des Textes nur über den Job berichtet wurde – es geht doch um eine Beziehung und nicht um eine neue Anstellung).

Im letzten Absatz vermitteln Sie der Frau, dass Sie kein "Tagträumer" sind, das Leben realistisch einschätzen und mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen. Mit der Bemerkung, dass Sie das Land demnächst besuchen wollen, machen Sie klar, dass es Ihnen ernst ist und Sie einen konkreten Plan und ein Ziel haben. Sie können später mit guten Gründen einen möglichen Besuchstermin immer noch verschieben oder die Frau zu einem Besuch bei Ihnen einladen (Ich empfehle Ihnen, besuchen Sie die Frau zu erst!).

Scammern signalisieren Sie mit diesem Absatz, dass Sie wissen wo es lang geht und eine Anfrage zu Übernahme von Visa- und/oder Reisekosten nach 3 oder 4 Wochen bei Ihnen auf taube Ohren stossen wird.


Mit der letzten Frage bereiten Sie für Ihre nächste oder übernächste eMail die Frage nach den Kosten der Frau für Internet und eMails vor. Anhand der dann auf die Kostenfrage folgenden Antworten können Sie wichtige Informationen zu einem möglichen scam gewinnen.

E-Mail-Tipp:
Unterlassen Sie bitte die Unsitte, an eine eMail eine Fotodatei im Bitmap-Format (bmp oder wbpm) oder gar ein in Word eingebettetes Foto anzuhängen. Diese Dateien sind schnell über 1 - 2 MegaByte gross und verursachen neben den langen Ladezeiten erhebliche Kosten beim download der eMail (die Frau möchte sich ja auch das Foto ansehen). Verwenden Sie nur Fotodateien im jpg-Format und reduzieren Sie die Grösse der Fotodatei auf maximal 50 KiloByte. Anderfalls nehmen Sie sich schon selber wegen der Gesamtgrösse Ihrer eMail jede Chance auf eine Antwort!


« Zuletzt geändert: 16. Juli 2013 um 01:49 von zapparella »  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden
Link zu diesem Thema