Google

World Wide Web anti-scam

Seitenindex umschalten Seiten: 1 Thema versenden
Normales Thema Warnung! WU-> Konkurrenz Azimo bald Angefragt von Vlad? (Gelesen: 2284 mal)
Themen Beschreibung: Azimo neuer Geldtransfer Dienstleister mit Bargeldauszahlung WorldWide
Mr.Bam
Themenstarter Themenstarter
Scam Warners
*****
Offline


Find and destroy my Scammer

Beiträge: 294
Mitglied seit: 21. Mai 2014
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Krebs
Warnung! WU-> Konkurrenz Azimo bald Angefragt von Vlad?
21. Juni 2014 um 14:37
 
Wann erreicht Vlad neue Erfolge außer durch Western Union oder Moneygram

Achtung Neuer Geldtransfer Dienstleister mit Bargeldauszahlung Welt weit. Mit Internet und TV Werbung:

Azimo 
https://azimo.com/de/


« Zuletzt geändert: 23. Juni 2014 um 10:59 von Uli »  

Azimo_webpage.jpg ( 123 KB | Downloads )
Azimo_webpage.jpg
Azimo_easy_money.jpg ( 136 KB | Downloads )
Azimo_easy_money.jpg
Azimo_Auszahlungsort_0.jpg ( 111 KB | Downloads )
Azimo_Auszahlungsort_0.jpg
Azimo_Auszahlungsort_2.jpg ( 99 KB | Downloads )
Azimo_Auszahlungsort_2.jpg
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Indikation
Uli
Forum Administrator
Fototechnik Forumgeistlicher Seelsorger
*****
Offline


Die afrikaanse Voortrekker
in Duitsland

Beiträge: 31100
Standort: Nicht in Preußen!
Mitglied seit: 17. Januar 2008
Geschlecht: männlich
Sternzeichen:
Re: Warnung! WU-> Konkurrenz Azimo bald Angefragt von Vlad?
Antwort #1 - 23. Juni 2014 um 11:01
 
@ Mr.Bam

Bitte speicher Grafiken auf Deinem Rechner als JPG ab und nicht als BMP und poste sie dann. Die JPG sind in der Datengröße bei gleicher Qualität wesentlich kleiner. Gerade User mit schwächeren Rechnern oder geringer Downloadgeschwindigkeit sind Dir dafür dankbar!

Ich habe die Frima jetzt einmal angeschrieben. Mal schauen, ob da eine Antwort kommt.

Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wurde auf Ihren Geldversand aufmerksam gemacht und interessiere mich für die Sicherheit des Geldtransfers. Dabei geht es mir hauptsächlich um den Schutz vor Betrug.

Da ich als Administrator eines Antiscamforums häufig mit dem Internetbetrug konfrontiert werde, habe ich auch diverse Kritikpunkte an den Auszahlungsmodalitäten. So benötigt man bei WU und Konsorten lediglich die MTN und ggf. eine Sicherheitsabfrage, um an das Geld zu kommen. Und hier beginnt die Schwachstelle im System.

Es gibt immer wieder gutgläubige Menschen, die an wildfremde Personen Geld überweisen, und anschließend merken, dass sie betrogen wurden. Man kann dann zwar herausbekommen, in welcher Filiale das Geld abgehoben worden ist, aber nicht von wem (bzw. das wird an keiner Stelle dokumentiert). Daher ist hier dem Betrug Tür und Tor geöffnet.

Welche Sicherheitsvorkehrungen werden bei Ihnen getroffen, um so eine Form des Betrugs zu verhindern, bzw. um den Strafverfolgungsbehörden (und damit auch den Opfern) zu helfen, die Geldboten dingfest zu machen? Man trifft damit zwar nur die kleinen Fische, aber letztlich könnte man das Risiko des Erwischtwerdens so erhöhen, dass die Hemmschwelle, sich als Geldboten einsetzen zu lassen, deutlich erhöht wird.

Mit freundlichen Grüßen


Aber so etwas wäre sicherlich auch einmal ein interessantes Thema für die allgemeine Öffentlichkeit, denn ich finde, den Bürgern sollte eimal deutlich gemacht werden, wie unsicher die ganze Geschichte ist!
« Zuletzt geändert: 23. Juni 2014 um 11:11 von Uli »  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden
Link zu diesem Thema