Google

World Wide Web anti-scam

Seitenindex umschalten Seiten: 1 Thema versenden
Geschlossenes Thema Anti-Scam im "wishtv" (Gelesen: 6.502 mal)
 
Webmaster
Themenstarter Themenstarter
Forum Administrator
*****
Offline


Abgeschlafft und ausgepufft!!

Beiträge: 24.314
Standort: Йошкар-Ола
Mitglied seit: 06. Januar 2008
Geschlecht: männlich
Stimmung: tot
Anti-Scam im "wishtv"
19. November 2009 um 21:10
 
I-Team 8: Romance Fraud
Indianapolis war hero's identity stolen
Updated: Tuesday, 10 Nov 2009, 11:19 PM EST
Published : Tuesday, 10 Nov 2009, 11:07 PM EST

INDIANAPOLIS (WISH-TV) - Die US-Armee untersucht eine neue Betrugswelle, an der ein dekorierter Soldat hier in Indianapolis beteiligt ist.

Karen Hensels Untersuchung von I-Team 8 über Romantikbetrug beginnt mit "America's Heroes", einer kleinen Gruppe von Männern, die für Schlachten im Irak und in Afghanistan militärische Auszeichnungen erhalten haben.

Aber ein Betrüger nutzt die Zeit eines Indianapolis-Kriegshelden auf dem Schlachtfeld, um Frauen anzulocken.

Stephanie Wilson aus San Francisco suchte nach Liebe.

"Alle sagten mir, ich solle online gehen und eine Website für christliche Singles finden", sagte sie.

Nachdem sie vor drei Jahren ihren Ehemann verloren hatte, meldete sie sich für eine Dating-Website an. Sie durchsuchte die Fotogalerie und fand Sergeant First Class John Adams. Als 100% behinderte Soldatin und Militärveteranin glaubte sie, "die eine" in einem Mitsoldaten gefunden zu haben. Das Profil sagte, er sei in Afghanistan.

Er schrieb ihr, dass auch er seinen Ehepartner verloren habe.

"Das hat mich noch mehr interessiert, weil hier jemand ist, der das gleiche durchgemacht hat, was ich durchgemacht habe", sagte sie.

Die Beziehung bewegte sich schnell und er begann Stephanie zu sagen, dass er sich in sie verliebte. Er sprach auch davon, dass sie die Mutter seiner Tochter Emma werden würde. Aber seine nächste Bitte war eine rote Fahne. Er bat sie, ihm ein Satellitentelefon zu schicken, damit sie näher kommen könnten. Der Preis betrug 1.000 Dollar.

Also begann sie tiefer in den Hintergrund des SFC John Adams einzutauchen. Er ist kein gewöhnlicher Soldat. Er ist ein Held. Die Armee verlieh ihm den Bronzestern für Tapferkeit im Irak.

Seine Geschichte wird auf der Gaming-Website der Army vorgestellt.

DER ECHTE SFC JOHN ADAMS:

Sgt. Adams nahm feindliches Feuer, als er neben einem Köderwagen anhielt. Der Fahrer richtete südlich von Bagdad komplizierte Bomben am Straßenrand auf.

Adams erinnert sich: "Am nächsten Tag fuhr ein Konvoi mit 200 Fahrzeugen mit Treibstoff, Öl, Munition und Lebensmitteln für das ganze Land durch." Hunderte von Leben wurden gerettet.

Sgt. Adams ist ein Held mit seiner eigenen Actionfigur.

Aber Adams ist in Afghanistan nicht im Dienst. Er arbeitet hier in Indianapolis als Personalvermittler.

Er ist nicht verwitwet. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Es ist das Familienfoto auf der Website, das Stephanie Wilson einen Tipp gab.

"Er sah wirklich glücklich verheiratet aus", sagte sie. "Ich wurde wirklich wütend."

Sgt. Adams ist auch wütend. Er ging nie auf die Dating-Websites. Seine Identität wurde von der Website der amerikanischen Armee gestohlen.

Adams sagt: "Ich bin verwirrt, wütend, ich bin wie die normale Person, von der du nicht denkst, dass sie dir passieren wird."

Aber es passiert einer wachsenden Anzahl von Menschen.

"Es ist ein klassisches Beispiel für den Romantikbetrug", so Josh McFall von der REACT High Tech Crimes Task Force.

Die Polizei sagt, Conmen verstecken sich jetzt auf den Internet-Dating-Sites.

"Sie spielen nur nach den innersten Wünschen des Opfers", sagte McFall.

Er sagt, dass viele der Opfer Frauen sind.

"Entweder ist die Person so in die Beziehung hineingelockt oder so bereit, dass sie funktioniert, dass sie bereit ist, Dinge zu glauben, die sie sonst vielleicht nicht glauben würden, wenn sie nur auf der Straße angesprochen würden", sagte McFall.

McFall sagt, der Betrüger, der Sgt gestohlen hat. Adams Identität wusste, was er tat.

Tatsächlich gibt der Betrüger immer noch vor, Adams auf Facebook zu sein. Wir fanden die Facebook-Seite des Betrügers direkt über dem echten John Adams.

Das Profil hat sogar das gleiche Bild in Uniform.

I-Team 8 kontaktierte alle Frauen, mit denen er befreundet war. Viele erzählen die gleiche Geschichte. Einer schrieb: "Er sagte, er sei mit einer Tochter namens Emma geschieden." Ein anderer schrieb: "... vor kurzem gelöscht und von meinem Konto gesperrt. Danke dafür."

Und I-Team 8 fand ihn auch auf einem Anti-Scam-Blog in Deutschland. Sie machte seinen Betrug öffentlich.

Die Verbreitung des Wortes über das Internet ist der Schlüssel, da viele Romantikbetrüger aus dem Ausland operieren. Die Polizei sagt, dass diese Leute schwer zu fangen sein können.

"Sobald ich feststelle, dass dieser Durchsuchungsbefehl mich außer Landes bringt, ist er ziemlich geschlossen", so McFall.

Das ist frustrierend für den Helden der Armee in Indianapolis.

"Wenn jemand das über mich sagt und sich wie ich benimmt, geht es dir tief in den Magen", sagte Adams. "Du beißt die Zähne zusammen und willst sie von Angesicht zu Angesicht treffen."

„Ich wünschte, ich könnte ihn finden und ihm ein Ende setzen", stimmte Stephanie zu. „Aber ich kann nicht."

I-Team 8 erfuhr auch, dass es auf der Website der America's Army zwei weitere Soldaten gibt, deren Identität gestohlen wurde. Die Website hat jetzt Sicherheitsänderungen vorgenommen, um zu verhindern, dass die Identität anderer Soldaten gestohlen wird.

Die US-Armee ermittelt.

Stephanie sagt, dass sie von seinem gebrochenen Englisch einen Hinweis bekommen hat und dass er sie gebeten hat, das Geld zu schicken.

Die amerikanische Armee gab diese Erklärung zum Betrug ab: "Wir sind äußerst traurig, dass jemand Informationen über heldenhafte Soldaten missbrauchen würde. Dies ist eine rechtliche Angelegenheit, die an die zuständigen Behörden verwiesen wurde." 



« Zuletzt geändert: 27. März 2021 um 12:00 von Webmaster »  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden
Link zu diesem Thema