Google

World Wide Web anti-scam

Seitenindex umschalten Seiten: 1 Thema versenden
Normales Thema Mic Franke / Dr. Isreal <micfranke@yahoo.de> <dr.isreal@live.com> (Gelesen: 1604 mal)
 
palmcat
Themenstarter Themenstarter
Scam Warners
*****
Offline


I Love Anti-Scam!

Beiträge: 3
Standort: Berlin
Mitglied seit: 07. Juli 2009
Sternzeichen: Jungfrau
Mic Franke / Dr. Isreal <micfranke@yahoo.de> <dr.isreal@live.com>
25. Juli 2009 um 20:31
 
Hallo, ich bin wahrscheinlich leider diesem Scammer in die Hände geraten und brauche mal bitte Eure Hilfe. Ich weiß, daß ich das Geld nicht wiedersehen werde, aber hoffentlich hilft es, andere Frauen vor ihm zu schützen.
Am 23.05.2009 hatte ich in meinem Briefkasten bei "Partner.de" von ihm eine Nachricht, daß er mich gerne näher kennenlernen würde und dazu gab er mir gleich seine email-Adresse. Ich schrieb ihm am Folgetag, in seiner Antwort erzählte er kurz über sich und fragte, ob wir chatten könnten. Wie das funktionieren würde (über yahoo), schrieb er mir in Beantwortung meiner Folgemail. Bei "Partner.de" gab er an, deutsche Staatsbürgerschaft zu haben und in München zu leben. 



Off Topic KommentarWeitere Bilder in der Galerie: Smiley


Hier der Header seiner ersten email, nach meinen Recherchen aus Abuja / Nigeria: 

Spoiler:
Return-Path: <micfranke@yahoo.de>
X-Flags: 1011
Delivered-To: GMX delivery to xxxxxxx@gmx.de
Received: (qmail invoked by alias); 24 May 2009 16:09:01 -0000
Received: from web24612.mail.ird.yahoo.com (HELO web24612.mail.ird.yahoo.com) [212.82.104.169]
  by mx0.gmx.net (mx099) with SMTP; 24 May 2009 18:09:01 +0200
Received: (qmail 98785 invoked by uid 60001); 24 May 2009 16:09:01 -0000
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed; d=yahoo.de; s=s1024; t=1243181341; bh=V3HX9bIDt8diQfiSBzGIyh+jlrnjiAm4+PdGSqKNgZc=; tent-Type; G/BqPCp/nAYVQ=
DomainKey-Signature:a=rsa-sha1; q=dns; c=nofws;
  s=s1024; d=yahoo.de;
  tent-Type;
  8Z+GRPTt71n6k=;
Message-ID: <54744.88654.qm@web24612.mail.ird.yahoo.com>
X-YMail-OSG: DhjR.sinaFh9YuDibqLFHutSFWQEwzydmvRnonAQYF1sN50n2ZI_6pRcwUwn
Received: from [196.3.183.72] by web24612.mail.ird.yahoo.com via HTTP; Sun, 24 May 2009 09:09:00 PDT
X-Mailer: YahooMailClassic/5.3.9 YahooMailWebService/0.7.289.10
Date: Sun, 24 May 2009 09:09:00 -0700 (PDT)
From: Mic Franke <micfranke@yahoo.de>
Subject: AW: Your message at "neu.de"
To: xxxxxxx <xxxxxx@gmx.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary="0-1098604102-1243181340=:88654"
X-GMX-Antivirus: 0 (no virus found)
X-GMX-Antispam: 0 (Mail was not recognized as spam)
X-GMX-UID: JUMgf0geeWU7sD7M+Hdzsks5U3U4N4/n


Hier kommt der Header seiner zweiten email, ich habe es nicht herausgefunden, woher diese Mail stammt :

Spoiler:
Return-Path: <micfranke@yahoo.de>
X-Flags: 1011
Delivered-To: GMX delivery to xxxxxxx@gmx.de
Received: (qmail invoked by alias); 27 May 2009 06:10:54 -0000
Received: from web24611.mail.ird.yahoo.com (HELO web24611.mail.ird.yahoo.com) [212.82.104.168]
  by mx0.gmx.net (mx032) with SMTP; 27 May 2009 08:10:54 +0200
Received: (qmail 28435 invoked by uid 60001); 27 May 2009 06:10:47 -0000
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed; d=yahoo.de; s=s1024; t=1243404647; bh=Dm9FOtjL8CMDFmUG5Di0UPQQJdXCgPdldW+yfOSJOAM=; tent-Type; i8e2ji1IZ3oR4=
DomainKey-Signature:a=rsa-sha1; q=dns; c=nofws;
  s=s1024; d=yahoo.de;
  tent-Type;
  SUABa45EPwU+c=;
Message-ID: <878994.27891.qm@web24611.mail.ird.yahoo.com>
X-YMail-OSG: ZGoZWmaymCqeQqtx9MYnu8a9F2JfQiOkzCFcY7NGU8SOI.17ZHYR
Received: from [209.59.43.55] by web24611.mail.ird.yahoo.com via HTTP; Tue, 26 May 2009 23:10:47 PDT
X-Mailer: YahooMailClassic/5.3.9 YahooMailWebService/0.7.289.10
Date: Tue, 26 May 2009 23:10:47 -0700 (PDT)
From: Mic Franke <micfranke@yahoo.de>
Subject: AW: Your message at "neu.de"
To: xxxxxxx <xxxxxx@gmx.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary="0-938961027-1243404647=:27891"
X-GMX-Antivirus: 0 (no virus found)
X-GMX-Antispam: 0 (Mail was not recognized as spam)
X-GMX-UID: QeAkf7Rubmw7vCTf4zVLsutHUzc4ctHE


Hier befindet er sich nun angeblich in München, nach meiner Recherche aber sitzt er gerade in Victoria Island / Lagos / Nigeria:

Spoiler:
Return-Path: <micfranke@yahoo.de>
X-Flags: 1011
Delivered-To: GMX delivery to xxxxxx@gmx.de
Received: (qmail invoked by alias); 27 May 2009 12:33:09 -0000
Received: from web24605.mail.ird.yahoo.com (HELO web24605.mail.ird.yahoo.com) [212.82.104.162]
  by mx0.gmx.net (mx039) with SMTP; 27 May 2009 14:33:09 +0200
Received: (qmail 44023 invoked by uid 60001); 27 May 2009 12:33:09 -0000
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed; d=yahoo.de; s=s1024; t=1243427588; bh=Z2gTyhoB2sQJXASvMs9g5J3UFe0tDwPkFfX8MyTZgqc=; tent-Type; 4LZxADiFLqXog=
DomainKey-Signature:a=rsa-sha1; q=dns; c=nofws;
  s=s1024; d=yahoo.de;
  tent-Type;
  ZIOMSGs/b/LgU=;
Message-ID: <986204.43588.qm@web24605.mail.ird.yahoo.com>
X-YMail-OSG: tBcqo.a12cWV1wGSeSzhxZVGbWfbYzW5p69sqLK54GpkHsusUKkDgcs-
Received: from [41.219.230.135] by web24605.mail.ird.yahoo.com via HTTP; Wed, 27 May 2009 05:33:08 PDT
X-Mailer: YahooMailClassic/5.3.9 YahooMailWebService/0.7.289.10
Date: Wed, 27 May 2009 05:33:08 -0700 (PDT)
From: Mic Franke <micfranke@yahoo.de>
Subject: AW: Chat
To: xxxxxxxxxx <xxxxxxx@gmx.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary="0-286123229-1243427588=:43588"
X-GMX-Antivirus: 0 (no virus found)
X-GMX-Antispam: 0 (Mail was not recognized as spam)
X-GMX-UID: ZFpoecVuODBpsjzM+GZMXcs1Ji9SWlL2


Am selben Tag erhielt ich noch eine dritte email, diesmal aus 
Ikoyi / Lagos State / Nigeria.

Spoiler:
Return-Path: <micfranke@yahoo.de>
X-Flags: 1011
Delivered-To: GMX delivery to xxxxxx@gmx.de
Received: (qmail invoked by alias); 27 May 2009 21:59:19 -0000
Received: from web24607.mail.ird.yahoo.com (HELO web24607.mail.ird.yahoo.com) [212.82.104.164]
  by mx0.gmx.net (mx117) with SMTP; 27 May 2009 23:59:19 +0200
Received: (qmail 59017 invoked by uid 60001); 27 May 2009 21:59:18 -0000
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed; d=yahoo.de; s=s1024; t=1243461558; bh=BDFNpsJt8u3tw5artg3FmaFqYmk3CNay1KI4ZN9FQWA=; tent-Type; 3mnSk8eMMEgiA=
DomainKey-Signature:a=rsa-sha1; q=dns; c=nofws;
  s=s1024; d=yahoo.de;
  tent-Type;
  VPDDqe/19km9k=;
Message-ID: <790752.57651.qm@web24607.mail.ird.yahoo.com>
X-YMail-OSG: LK0xgaZRT8hRsTaXTgk7gzzmHzPefEyT0c_2VSIS8yVExZXpmA--
Received: from [41.220.75.3] by web24607.mail.ird.yahoo.com via HTTP; Wed, 27 May 2009 14:59:16 PDT
X-Mailer: YahooMailClassic/5.3.9 YahooMailWebService/0.7.289.10
Date: Wed, 27 May 2009 14:59:16 -0700 (PDT)
From: Mic Franke <micfranke@yahoo.de>
Subject: AW: Chat
To: xxxxxxxx<xxxxxxx@gmx.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary="0-1832189174-1243461556=:57651"
X-GMX-Antivirus: 0 (no virus found)
X-GMX-Antispam: 0 (Mail was not recognized as spam)
X-GMX-UID: j4Ukf/pdeWU7sD7M+Hdz8Jk5U3U4N48o


Danach ging es im Yahoo-Chat weiter, das erste Mal haben wir am 06.06. fast 4 Stunden gechattet. Hin und wieder stürzte sein Rechner ab, aber relativ schnell war er wieder online. Diesmal erzählte er mir, daß er Brite sei und in London leben würde. Am 07.06. mailte er mir "sein Photo", angeblich aus London, ist aber Lagos / Nigeria , seht folgenden Header:

Spoiler:
From Mic Franke Sun Jun  7 17:21:32 2009
Return-Path: <micfranke@yahoo.de>
Authentication-Results: mta122.mail.re3.yahoo.com  from=yahoo.de; domainkeys=pass (ok); from=yahoo.de; dkim=pass (ok)
Received: from 212.82.104.169  (HELO web24612.mail.ird.yahoo.com) (212.82.104.169)
  by mta122.mail.re3.yahoo.com with SMTP; Sun, 07 Jun 2009 10:21:33 -0700
Received: (qmail 36336 invoked by uid 60001); 7 Jun 2009 17:21:32 -0000
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed; d=yahoo.de; s=s1024; t=1244395292; bh=xVbZDbdzZ4Ra+GRvGjA+jDYRycz17hKTFnTP5jw0Mi8=; Content-Type; e6kCK7uDgJ9W4=
DomainKey-Signature:a=rsa-sha1; q=dns; c=nofws;
  s=s1024; d=yahoo.de;
  Content-Type;
  T8j3JWBODptro=;
Message-ID: <471635.36273.qm@web24612.mail.ird.yahoo.com>
Received: from [41.219.246.77] by web24612.mail.ird.yahoo.com via HTTP; Sun, 07 Jun 2009 10:21:32 PDT
Date: Sun, 7 Jun 2009 10:21:32 -0700 (PDT)
From: Mic Franke <micfranke@yahoo.de>
Subject: Photo
To: xxxxxxxxxx@yahoo.com
Cc: xxxxxxxxxx@yahoo.de
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed; boundary="0-287580441-1244395292=:36273"
Content-Length: 24306


Am 10.06. chatteten wir wieder und er sagte, er müsse nach Nigeria fliegen, um dort Bitumen für einen Kunden in Australien zu erwerben. An diesem Tag gab er mir zwei Handynummern mit brititscher Vorwahl, damit ich ihn erreichen könnte.
1) für sms     +447852649025
2) für Anrufe +447024077519
Es klappte mit beiden Nummern nicht. 

Am 12.06. erhielt ich nachts eine email, daß er in Nigeria angekommen ist, nur komisch, jetzt ist die IP-Adresse aus London. Hier der Header:

Spoiler:
From Mic Franke Thu Jun 11 23:45:00 2009
Return-Path: <micfranke@yahoo.de>
Authentication-Results: mta177.mail.re3.yahoo.com  from=yahoo.de; domainkeys=pass (ok); from=yahoo.de; dkim=pass (ok)
Received: from 212.82.104.164  (HELO web24607.mail.ird.yahoo.com) (212.82.104.164)
  by mta177.mail.re3.yahoo.com with SMTP; Thu, 11 Jun 2009 16:45:01 -0700
Received: (qmail 53384 invoked by uid 60001); 11 Jun 2009 23:45:00 -0000
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed; d=yahoo.de; s=s1024; t=1244763900; bh=G2iz4nE+MOYYt1K1LIp4E3Vk4CCGb1NiEeYvbzFctQM=; tent-Type; xaYQwr+5smGTk=
DomainKey-Signature:a=rsa-sha1; q=dns; c=nofws;
  s=s1024; d=yahoo.de;
  tent-Type;
  MhHr/uBdv1q30=;
Message-ID: <423338.53153.qm@web24607.mail.ird.yahoo.com>
Received: from [77.92.68.5] by web24607.mail.ird.yahoo.com via HTTP; Thu, 11 Jun 2009 16:45:00 PDT
Date: Thu, 11 Jun 2009 16:45:00 -0700 (PDT)
From: Mic Franke <micfranke@yahoo.de>
Subject: AW: Missing you very much..
To: xxxxxxxxxxx <xxxxxxxx@yahoo.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary="0-901475262-1244763900=:53153"
Content-Length: 3846



Am Nachmittag des selben Tages gegen 15 Uhr erhielt ich dann die erste sms aus Nigeria mit der Nummer: +2348072027644. Am Abend chatteten wir und er erzählte mir, er wäre überfallen und ausgeraubt worden. Am 13.06. bat er mich, ihm mit Geld auszuhelfen, damit seine Waren verschifft werden könnten, dann würde er das Geld vom Auftrageber erhalten und könnte zurück nach London und anschließend zu mir kommen. Ich fragte nach einer Bankverbindung und er meinte, das würde zu lange dauern, ich solle mit Western Union an den Hotel Manager überweisen. Er gab mir die Daten vom dem Mann durch und teilte mir gleichzeitig eine neue Handy-Nr. mit, da der Manager ihm das Handy geliehen hätte:+2348099680280. Zu dieser Nummer fand mein Handy keinen Zugang, so daß er mir am 15.06. noch eine andere Nummer gab, welche auch funktionierte: +2347059939920. 
Am 14.06. schrieb er mir nachts eine email, da die Verbindung zum Chatten angeblich so schlecht war, daß er nicht durchkam.
Hierzu der Header, diesmal ist die IP-Adresse aus Zürich: 

Spoiler:
From Mic Franke Sun Jun 14 22:47:31 2009
Return-Path: <micfranke@yahoo.de>
Authentication-Results: mta192.mail.re3.yahoo.com  from=yahoo.de; domainkeys=pass (ok); from=yahoo.de; dkim=pass (ok)
Received: from 212.82.104.173  (HELO web24616.mail.ird.yahoo.com) (212.82.104.173)
  by mta192.mail.re3.yahoo.com with SMTP; Sun, 14 Jun 2009 15:47:32 -0700
Received: (qmail 78032 invoked by uid 60001); 14 Jun 2009 22:47:31 -0000
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed; d=yahoo.de; s=s1024; t=1245019651; bh=Thd4dO4yrYvrxlWLMatqKNA6t7Pf6Onxi0G7tmtrHFY=; tent-Type; 6T4tY0/w19qb4=
DomainKey-Signature:a=rsa-sha1; q=dns; c=nofws;
  s=s1024; d=yahoo.de;
  tent-Type;
  pT3DYK2gzD50g=;
Message-ID: <326092.77821.qm@web24616.mail.ird.yahoo.com>
Received: from [217.150.244.92] by web24616.mail.ird.yahoo.com via HTTP; Sun, 14 Jun 2009 15:47:31 PDT
Date: Sun, 14 Jun 2009 15:47:31 -0700 (PDT)
From: Mic Franke <micfranke@yahoo.de>
Subject: AW: AW: Missing you very much..
To: xxxxxxxxxxx <xxxxxxxxx@yahoo.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary="0-682076602-1245019651=:77821"
Content-Length: 8029
 

Ich überwies ihm an diesem Tag 2000 EUR, gegen Mittag kam die nächste email, wieder aus Zürich, daß er noch Daten benötigt.  Da das Chatten technisch nicht funktionierte (wer es glaubt.....), schrieb er mir wieder eine email, diesmal aus Berlin - hä?!?!?! - da hätte man sich ja theoretisch treffen können, oder?

Spoiler:
From Mic Franke Tue Jun 16 19:26:42 2009
Return-Path: <micfranke@yahoo.de>
Authentication-Results: mta233.mail.mud.yahoo.com  from=yahoo.de; domainkeys=pass (ok); from=yahoo.de; dkim=pass (ok)
Received: from 212.82.104.163  (HELO web24606.mail.ird.yahoo.com) (212.82.104.163)
  by mta233.mail.mud.yahoo.com with SMTP; Tue, 16 Jun 2009 12:26:45 -0700
Received: (qmail 14460 invoked by uid 60001); 16 Jun 2009 19:26:43 -0000
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed; d=yahoo.de; s=s1024; t=1245180403; bh=Taw3rY82HJTDD7EDDGsmlgIbRRMyqfgv/+HtSxDRH1U=; tent-Type; sjgYNJOsIhFA4=
DomainKey-Signature:a=rsa-sha1; q=dns; c=nofws;
  s=s1024; d=yahoo.de;
  tent-Type;
  CkO+iI8yNIfAA=;
Message-ID: <680591.14435.qm@web24606.mail.ird.yahoo.com>
Received: from [81.169.130.185] by web24606.mail.ird.yahoo.com via HTTP; Tue, 16 Jun 2009 12:26:42 PDT
Date: Tue, 16 Jun 2009 12:26:42 -0700 (PDT)
From: Mic Franke <micfranke@yahoo.de>
Subject: Thank You Liebling
To: xxxxxxxxx <xxxxxxxxx@yahoo.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary="0-1780944950-1245180402=:14435"
Content-Length: 3962


Am selben Tag wollte er mich morgens anrufen, schrieb mir dann eine sms, daß die Verbindung so schlecht sei...., am 20.06. dann die nächste Mail aus London:

Spoiler:
From Mic Franke Sat Jun 20 14:12:41 2009
Return-Path: <micfranke@yahoo.de>
Authentication-Results: mta122.mail.re4.yahoo.com  from=yahoo.de; domainkeys=pass (ok); from=yahoo.de; dkim=pass (ok)
Received: from 212.82.104.169  (HELO web24612.mail.ird.yahoo.com) (212.82.104.169)
  by mta122.mail.re4.yahoo.com with SMTP; Sat, 20 Jun 2009 07:12:42 -0700
Received: (qmail 38511 invoked by uid 60001); 20 Jun 2009 14:12:41 -0000
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed; d=yahoo.de; s=s1024; t=1245507161; bh=41V9HEq7ykd5PlgM2n3NK+5jnDQ91x4KO5bHUCjrfKU=; tent-Type; ux4uN8YsKK0uE=
DomainKey-Signature:a=rsa-sha1; q=dns; c=nofws;
  s=s1024; d=yahoo.de;
  tent-Type;
  wBdNsiCO7uVKI=;
Message-ID: <408875.38071.qm@web24612.mail.ird.yahoo.com>
Received: from [83.244.147.78] by web24612.mail.ird.yahoo.com via HTTP; Sat, 20 Jun 2009 07:12:41 PDT
Date: Sat, 20 Jun 2009 07:12:41 -0700 (PDT)
From: Mic Franke <micfranke@yahoo.de>
Subject: AW: 2nd Money Transfer  EUR 1.800,00
To: xxxxxxx <xxxxxx@yahoo.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary="0-176131996-1245507161=:38071"
Content-Length: 2951
« Zuletzt geändert: 24. Februar 2011 um 23:01 von sister-act » 
Grund: afr30063 
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Indikation
palmcat
Themenstarter Themenstarter
Scam Warners
*****
Offline


I Love Anti-Scam!

Beiträge: 3
Standort: Berlin
Mitglied seit: 07. Juli 2009
Sternzeichen: Jungfrau
Re: Mic Franke / Dr. Isreal <micfranke@yahoo.de> <dr.isreal@live.com>
Antwort #1 - 25. Juli 2009 um 21:10
 
Auch am 21.06. war die Verbindung im Internet zum Chatten angeblich so schlecht, daß ich noch zwei emails bekam. Ich hatte ihm ja (dummerweise, das weiß ich jetzt) zugesagt, noch 1.800 EUR zu schicken, damit er endlich seine Waren verschiffen lassen kann. Diesmal kamen die emails wieder aus der Schweiz. An diesem Wochenende klagte er wiederholt über eine Erkältung.

Spoiler:
From Mic Franke Sun Jun 21 20:54:03 2009
Return-Path: <micfranke@yahoo.de>
Authentication-Results: mta115.mail.sp2.yahoo.com  from=yahoo.de; domainkeys=pass (ok); from=yahoo.de; dkim=pass (ok)
Received: from 127.0.0.1  (HELO web24603.mail.ird.yahoo.com) (212.82.104.160)
  by mta115.mail.sp2.yahoo.com with SMTP; Sun, 21 Jun 2009 13:54:05 -0700
Received: (qmail 82573 invoked by uid 60001); 21 Jun 2009 20:54:03 -0000
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed; d=yahoo.de; s=s1024; t=1245617643; bh=2On5SBNX7nhsnOOyM7KjWmF/H3sdJj4UBHufUO+JT7Q=; tent-Type; 0qVeEz5AtOr7M=
DomainKey-Signature:a=rsa-sha1; q=dns; c=nofws;
  s=s1024; d=yahoo.de;
  tent-Type;
  Yn1wptAAR3qJc=;
Message-ID: <835931.82172.qm@web24603.mail.ird.yahoo.com>
Received: from [217.150.244.92] by web24603.mail.ird.yahoo.com via HTTP; Sun, 21 Jun 2009 13:54:03 PDT
Date: Sun, 21 Jun 2009 13:54:03 -0700 (PDT)
From: Mic Franke <micfranke@yahoo.de>
Subject: AW: Hope to see you soon
To: xxxxxxxxx <xxxxxxxx@yahoo.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary="0-972870102-1245617643=:82172"
Content-Length: 6130


Spoiler:
From Mic Franke Sun Jun 21 22:20:37 2009
Return-Path: <micfranke@yahoo.de>
Authentication-Results: mta681.mail.mud.yahoo.com  from=yahoo.de; domainkeys=pass (ok); from=yahoo.de; dkim=pass (ok)
Received: from 212.82.104.173  (HELO web24616.mail.ird.yahoo.com) (212.82.104.173)
  by mta681.mail.mud.yahoo.com with SMTP; Sun, 21 Jun 2009 15:20:38 -0700
Received: (qmail 53210 invoked by uid 60001); 21 Jun 2009 22:20:37 -0000
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed; d=yahoo.de; s=s1024; t=1245622837; bh=8q7AcM1NwjOKnh0C+dgYQCUqkHETIySvq2+g6IUgh1A=; tent-Type; qtwuC2gEU+GaY=
DomainKey-Signature:a=rsa-sha1; q=dns; c=nofws;
  s=s1024; d=yahoo.de;
  tent-Type;
  BHRbWPBvsJ5jQ=;
Message-ID: <315872.52664.qm@web24616.mail.ird.yahoo.com>
Received: from [217.150.244.92] by web24616.mail.ird.yahoo.com via HTTP; Sun, 21 Jun 2009 15:20:37 PDT
Date: Sun, 21 Jun 2009 15:20:37 -0700 (PDT)
From: Mic Franke <micfranke@yahoo.de>
Subject: AW: AW: Hope to see you soon
To: xxxxxxxx <xxxxxxxxx@yahoo.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary="0-860111516-1245622837=:52664"
Content-Length: 10565


Also überwies ich brav am 22.06. das Geld, bekam aber keine Antwort mehr. Erst am 24.06. erhielt ich mittags eine sms, daß er im Hospital sei. Der Hotelmanager ließ ihn einliefern. Er schrieb, er sei sehr schwach und er habe dem Arzt aufgetragen, mich zu informieren. Nun ging es also in den zweiten Akt der Geschichte. Am 25.06. rief mich tatsächlich jemand an, mit unterdrückter Nummer, leider verstehe ich nur sehr schlecht Englisch, daher bat ich diesen Mann, mir eine sms zu schicken. Stattdessen erhielt ich am 26.06. eine ausführliche email von diesem Doktor, angeblicher Name Dr. Isreal sowie eine sms von Mic. Um es kurz zu machen, er hatte sich wohl eine schwere Malaria eingefangen, lag zwei Wochen auf der Intensivstation und kämpfte um sein Leben. Am 29.06. ehielt ich die vorerst letzte sms von Mic, vom Arzt erhielt ich insgesamt 6 emails, davon hänge ich hier nur einen Header an, weil es immer dieselbe IP-Adresse ist und ich sie nicht zuordnen kann.

Spoiler:
From Dr Isreal Fri Jun 26 08:23:19 2009
Return-Path: <dr.isreal@live.com>
Authentication-Results: mta189.mail.ac4.yahoo.com  from=live.com; domainkeys=neutral (no sig); from=live.com; dkim=neutral (no  sig)
Received: from 65.54.246.158  (EHLO bay0-omc2-s22.bay0.hotmail.com) (65.54.246.158)
  by mta189.mail.ac4.yahoo.com with SMTP; Fri, 26 Jun 2009 01:23:20 -0700
Received: from BAY129-W7 ([65.55.134.42]) by bay0-omc2-s22.bay0.hotmail.com with Microsoft SMTPSVC(6.0.3790.3959);
      Fri, 26 Jun 2009 01:23:19 -0700
Message-ID: <BAY129-W706C7002D43BBA607D1A09B350@phx.gbl>
Return-Path: dr.isreal@live.com
Content-Type: multipart/alternative;
     boundary="_2e2c3f3d-205a-4064-98e0-c35c5a2935ff_"
From: Dr Isreal <dr.isreal@live.com>
To: <xxxxxxx@yahoo.de>
Subject: Mr Mic frank's health
Date: Fri, 26 Jun 2009 08:23:19 +0000
Importance: Normal
MIME-Version: 1.0
Content-Length: 2723


Am 05.07. mailte der Arzt, die Behandlung würde ungefähr 5.000 USD kosten, sie seien eine private Klinik und ich solle mit Mr. Franke sprechen, wie die Bezahlung erfolgen soll. Außerdem schrieb er, daß der Gesundheitszustand sehr schlecht sei und er ihm nur morgens und abends erlauben könnte, zu telefonieren, aber zu diesen Zeiten der Empfang nicht gut sei. 
Am 07.07. schrieb der Arzt die nächste email, diesmal drohte er, sie würden die Behandlung nicht fortsetzen können, da sie ja nicht wüßten, ob die Bezahlung gesichert sei und ich solle die Zahlung über den Hotelmanager arrangieren, der neben mir der einzigste Kontakt sei, den sie als Klinik hätten. Auch hätte er mir nun Details der Krankheit nur deswegen berichtet, da ich anscheinend die einzige Person aus der Familie von Herrn Franke sei. Daraufhin informierte ich die britische Botschaft in Lagos, ein paar Tage später nochmal, aber sie antworteten mir nicht. Am 08.07. konnte ich mit Mic telefonieren, er schrieb mir auch mehrere sms. Am 11.07. schrieb er mir nochmals eine sms und wir telefonierten abends. Wir besprachen, daß er sich selber um die Bezahlung kümmert. Das hatte ich auch dem Arzt mitgeteilt, auch, daß ich die Botschaft informiert hatte. Vom Arzt ließ ich mir die Adresse und die Telefonnumer des Krankenhauses mitteilen, fand es aber nicht im Internet. Daraufhin bat ich das deutsche Konsulat in Lagos um Mithilfe, auch diese kannten weder die Adresse noch das Hospital. Und die Telefonnummer war nur eine nigerianische Handynummer. Am 14.07. erhielt ich die bisher letzte sms von Mic, auch keine email mehr.
Im Nachhinein sind mir schon einige Dinge aufgefallen, die nicht in sich schlüssig sind. Aber nun ist es zu spät.
Könntet Ihr mir bitte helfen, die IP's, die ich nicht herausgefunden habe, zu ermitteln? Wie kommt es, daß ich aus unterschiedlichen Städten innerhalb kurzer Zeit die emails bekommen habe? Waren da mehrere Leute am Werk? Es war aber immer der gleiche Stil, die emails triefen nicht über vor Liebesbezeugungen, die Rechtschreibung ist okay. Und er hatte zumindest ein wenig Londoner Dialekt, das erinnerte mich nämlich an meine Schulzeit, da ich etwas amerikanischen Slang spreche. Es war zumindest beim Telefonieren immer derselbe Mann. Ich habe nur ein einziges Photo von ihm erhalten, welches ich bisher nicht im Internet gefunden habe, da ich aber technisch  nicht versiert bin, heißt es nicht, daß es nicht doch irgendwoher gestohlen wurde. Ich habe sowohl sämtliche Handynummern als auch seine email-Adresse bei google recherchiert, aber nichts herausgefunden. Leider hatte ich es anfangs versäumt, ihn nach seiner Adresse zu fragen. 

Eure Unterstützung würde mir sehr helfen, diese negative Erfahrung zu verarbeiten und zu überwinden. Vielen Dank im voraus.  



« Zuletzt geändert: 25. Juli 2009 um 22:01 von Webmaster »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
zapparella
General Counsel
***
Offline


...IST MEIN BESTER FREUND

Beiträge: 21106
Standort: Pians
Mitglied seit: 07. Mai 2009
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen:
Re: Mic Franke / Dr. Isreal <micfranke@yahoo.de> <dr.isreal@live.com>
Antwort #2 - 25. Juli 2009 um 21:43
 
@ palmcat

Zuerst einmal ein herzliches  Smiley hier im Forum
Tja dein Geld wirst du wohl abschreiben müssen. 
Mir und noch einigen anderen Frauen hier ist es ähnlich ergangen.  Griesgrämig

Mit deinen Headerauflösungen liegst du immer richtig. Nur diejenigen Mails, die keine IP aus Nigeria haben kommen über verschiedene Proxy Server. Du kannst aber davon ausgehen, dass diese auch über Nigeria versendet wurden. 
Bis auf die letzte Mail, die kommt tatsächlich aus London. Vielleicht hat er mal Urlaub gemacht  Ärgerlich

IP 209.59.43.55     Global Tac, LLC  proxy server Country: Anonymous Proxy
IP 77.92.68.5        server52604.uk2net.com proxy server UK2 - Ltd, London, UK
IP 217.150.244.92  resolution.nine.ch proxy server Nine Internet Solutions AG, Zürich, Switzerland
IP 81.169.130.185  h1372645.stratoserver.net proxy server Strato Rechenzentrum, Berlin, Germany

Wichtig wären noch alle Fotos, die du von ihm hast und Mails mit persönlichen Angaben, wie Adressen z.B. 
Die Mail mit den Geldforderungen würd ich auch gern noch haben.

Bilder kannst du an deinen Posts unterhalb des Textfeldes anhängen. Bis zu 6 Fotos kannst du anhängen und funktioniert genauso wie bei einer Mail.
Falls du Fragen hast oder nicht klar kommst kannst du dich ja per PN an mich wenden.




« Zuletzt geändert: 25. Juli 2009 um 22:02 von Webmaster »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
zapparella
General Counsel
***
Offline


...IST MEIN BESTER FREUND

Beiträge: 21106
Standort: Pians
Mitglied seit: 07. Mai 2009
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen:
Re: Mic Franke / Dr. Isreal <micfranke@yahoo.de> <dr.isreal@live.com>
Antwort #3 - 25. Juli 2009 um 21:53
 
Code
Alles auswählen

Lookup IP Address: 217.150.244.92

General Information

      Hostname:	resolution.nine.ch
      ISP:	Nine Internet Solutions AG
      Organization:	Nine Internet Solutions AG
      Proxy:	Confirmed proxy server. (Read about proxy servers)
      Type:	Corporate
      Blacklist:

Geo-Location Information

      Country:	Switzerland
      State/Region:	25
      City:	Zürich 



Die Mails von diesem angeblichen Dr Isreal <dr.isreal@live.com> sind Inline-Mails und verweisen nur auf Microsoft. Eine genaue Herkunft kann ich selbst nicht nachvollziehen. Vielleicht sehen unsere Headerspezialisten da mehr als ich. 
« Zuletzt geändert: 25. Juli 2009 um 22:02 von Webmaster »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Webmaster
Forum Administrator
*****
Offline


Abgeschlafft und ausgepufft!!

Beiträge: 15961
Standort: Йошкар-Ола
Mitglied seit: 06. Januar 2008
Geschlecht: männlich
Stimmung: tot
Sternzeichen: Skorpion
Re: Mic Franke / Dr. Isreal <micfranke@yahoo.de> <dr.isreal@live.com>
Antwort #4 - 25. Juli 2009 um 22:04
 
zapparella schrieb on 25. Juli 2009 um 21:53:
Vielleicht sehen unsere Headerspezialisten da mehr als ich.


Leider auch nicht. Aus dem Header ist nichts rauszuholen.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
palmcat
Themenstarter Themenstarter
Scam Warners
*****
Offline


I Love Anti-Scam!

Beiträge: 3
Standort: Berlin
Mitglied seit: 07. Juli 2009
Sternzeichen: Jungfrau
Re: Mic Franke / Dr. Isreal <micfranke@yahoo.de> <dr.isreal@live.com>
Antwort #5 - 26. Juli 2009 um 16:04
 
@ zapparella

Vielen Dank für das herzliche Willkommen und Eure Hilfe. 
Dieser Mensch war leider so gevievt und hat fast alles nur beim Chatten mit mir besprochen. Habe bereits bei yahoo angefragt, ob es eine Möglichkeit gibt, irgendwie an die Chatprotokolle zu gelangen. Ist aber nicht der Fall. Allerdings die Geldforderung von dem angeblichen Arzt habe ich, hänge ich hier gleich mal an, vorher noch den Header. Vielleicht findet jemand von Euch ja noch eine Angabe darin, die mir entgangen ist. Ich finde es zum Beispiel eigenartig, daß bei den emails des "Doktors" im Header nur meine email-Adresse, aber nicht mein Name mit angegeben ist wie bei den Mails anderer Leute. Vielleicht verbirgt er ja irgendwas.

Spoiler:
From Dr Isreal Sun Jul  5 11:24:40 2009
Return-Path: <dr.isreal@live.com>
Authentication-Results: mta105.mail.re1.yahoo.com  from=live.com; domainkeys=neutral (no sig); from=live.com; dkim=neutral (no  sig)
Received: from 65.54.246.156  (EHLO bay0-omc2-s20.bay0.hotmail.com) (65.54.246.156)
  by mta105.mail.re1.yahoo.com with SMTP; Sun, 05 Jul 2009 04:25:40 -0700
Received: from BAY129-W28 ([65.55.134.63]) by bay0-omc2-s20.bay0.hotmail.com with Microsoft SMTPSVC(6.0.3790.3959);
      Sun, 5 Jul 2009 04:24:39 -0700
Message-ID: <BAY129-W28B630EA19869D413797309B2A0@phx.gbl>
Return-Path: dr.isreal@live.com
Content-Type: multipart/alternative;
     boundary="_52827f74-771e-4267-bd9c-c898ad186be9_"
From: Dr Isreal <dr.isreal@live.com>
To: <xxxxxxxxxx@yahoo.de>
Subject: RE: AW: Mr Mic frank's health
Date: Sun, 5 Jul 2009 11:24:40 +0000
Importance: Normal
In-Reply-To: <729405.82116.qm@web27703.mail.ukl.yahoo.com>
References: <BAY129-W706C7002D43BBA607D1A09B350@phx.gbl>
<824302.82280.qm@web27705.mail.ukl.yahoo.com>
<BAY129-W2239E361FACFCBF5E8D47C9B2E0@phx.gbl>
<729405.82116.qm@web27703.mail.ukl.yahoo.com>
MIME-Version: 1.0
Content-Length: 12554


Hier nun die email, in der er mir die tatsächliche Schwere der Krankheit erklärt, ob ich es glauben soll, weiß ich inzwischen nicht mehr so genau. Außerdem sind hier die Kosten der Behandlung angegeben:

Zitat:
Good day, Mrs xxxxxx xxxxxx,
I received your email with regards to Mr Franke who has been my patient here for two weeks or there about.
Since you  have showed immerse concern about his health i think it is imperative of me to explain his medical state to you as it seems you are his only family for now.
Mr Franke has a case of acute malaria which at times his also refered to as cerebral malaria. I believe he became vulnerable to this because he probably has never gotten any vaccine, the symptoms of this infection include high fever and irrational behaviour which leads to unconsciousness.
At present Mr Franke is under intensive care where he is being treated for malaria;he is showing slow signs of improvement.
We however need to carry out further test on his vital organs so he could be moved out of intensive care into rehabilitation.
The problem still has been his bills he seems to be a man of few words but he has not been able to assure us of the payment of his bills at the moment his total bill has amounted to 500,000 Nigerian naira which is about $5,000 or about 3,000 euro;my conversion might not be accurate.
we are a private clinic so we are constrained as to how much of free treatment we can give I hope you understand this.
I think you have to talk to him to clarify this issue of payment anyway,just reply me so i could give orders for a phone call we need to treat him so he could be certified to travel. I hope to hear from you as soon as possible so Mr Franke could be given the best of care and in time.
Dr Isreal.
 



Hier hänge ich die Mail an, wo er mich meines Erachtens bedroht. Sie datiert auf den 07.07., zwei Tage nach der Geldforderung. Diese Mail hatte ich nicht beantwortet sondern meiner Mail an das britische Konsulat in Lagos mit angehängt. Vielleicht sehe ich das auch etwas zu überspitzt, meine Nerven sind zur Zeit nicht die stärksten. Hier ist auch die Adresse des angeblichen Hospitals dabei. Meinen Namen in der Anrede hat er übrigens außer in der ersten Mail immer verkehrt und auf verschiedenste Weise geschrieben. Hier beschwert er sich auch, weil ich ihn einmal mit Mr. anstatt mit Dr. angesprochen habe. 

Zitat:
Good Afternoon Ms xxxxxx,

I am Dr. Isreal and not Mr Isreal....I am really sorry about the news of Mr Franke health. He was showing a sign of great improvement when he rushed to our hospital, but after few days of placing him under intensive check up we discovered that malaria ....... as been so strong in his body system. We had no better option than just to let you know the situation of things.

As we clearly understand that you are the only one who can be of help him. But at present i can tell you that he as started responding to treatment, but we need the payment to settle the bills so that we can be certified to fly out of the country after passin all medical test.

When and how do you intend to make payments? I am sure we can arrange some form of payment as his health is of utmost importance but we can not continue treatment as we are a Private Health Care Establishment(Hospital). My only option for you is to arrange payment through the Hotel Manager who brought him into our hospital as he is the only contact we have apart from you

We expect an immediate response.

Mic Franke is currently admitted in Better life Hospital, Ikeja, Lagos. Nigeria


Hospital Name: Better life Hospital
Contact address: 81 Ikeja way, Lagos. Nigeria
Contact phone number:
08029675152

Regards,


Hier ist die Anschrift von dem angeblichen Hotelmanager, diese schrieb mir Mic auch beim Chat.

Mr. Adelaja Olaniyi
14 Carol Avenue, Ikeja
23401 Lagos
Nigeria

Dummerweise habe ich auch nicht nach dem Namen des Hotels gefragt. Als ich bei Google Earth nach dieser Adresse gesucht habe, konnte ich keinen Eintrag finden. Auch nicht in den nigerianischen Telefonbüchern. 

Könnt Ihr über die Telefonnummern etwas herausfinden, die ich gestern alle angegeben habe?


Ich hänge hier mal noch die erste email an, die er mir geschrieben hatte, denn später beim Chatten behauptete er ja, in London geboren zu sein und nicht in Deutschland. Ich verwies ihn auf seine email, doch er stritt es ab. Da hätte ich schon wach werden müssen.

Zitat:
Hello xxxxxxx,
 
.. It is really nice you read from you. I still dont have a photo of you. I was born in Germany and my mother is German as well. But I lived most of my life in the United Kingdom. I am into logistics and transport.. I own my own business and travel a lot as a result of my clients located in various countries..

Life has been pretty difficult though, but I have learnt to live everyday as it comes. I am calm and easy going man with a high hope of meeting a lady with a beautiful heart. A lady with a heart like that of my mother. I believe I can find such a lady here. That is why I have decided to join this network.
 
I presume you have a cat right?? I love pets generally.. But I pay special attention to my fish.. its small and harmless.. Cats are cool too, but I think they are always a treat to the fish.. They always want to eat up the fish.. I hope your cat doesnt do that to my fish..

..Enough of me now.. How about you? Tell me more about you.. What do you do? Why are you on this network? Can we chat online sometime? You can email me and let me know when you will be online so that we can get to know each other better.

Take Good care of You..
Mic
  

Sein Profil bei "Partner.de" war dann auch ein paar Tage später schon weg, ich habe ihn aber nicht danach gefragt.

Weitere Adressen und Telefonnummern habe ich leider nicht. 

Weiß jemand von Euch, ob ich die Chatprotokolle vielleicht doch noch irgendwo auf meinem Rechner finden kann?

Versuche, das einzige Photo, welches ich von ihm habe, als Anhang zu senden.

Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe.
palmcat


« Zuletzt geändert: 24. Februar 2011 um 23:01 von sister-act »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
zapparella
General Counsel
***
Offline


...IST MEIN BESTER FREUND

Beiträge: 21106
Standort: Pians
Mitglied seit: 07. Mai 2009
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen:
Re: Mic Franke / Dr. Isreal <micfranke@yahoo.de> <dr.isreal@live.com>
Antwort #6 - 26. Juli 2009 um 17:57
 
@ palmcat

palmcat schrieb on 26. Juli 2009 um 16:04:
Könnt Ihr über die Telefonnummern etwas herausfinden, die ich gestern alle angegeben habe?


+447852649025
+447024077519
Bei diesen beiden englischen Handynummern handelt es sich um VOIP-Nummern.
Mit +44785... werden nur Textnachrichten von einem PC auf ein Handy weitergeleitet.
Mit +44702... oder +44703... werden Anrufe von einem PC auf ein Handy weitergeleitet.

+2348072027644
+2348099680280
+2347059939920
+2348029675152
Das hier sind alles nigerianische Handynummern. Wahrscheinlich Pre-paid und die Nummern können keiner Person zugeordnet werden

palmcat schrieb on 26. Juli 2009 um 16:04:
in der er mir die tatsächliche Schwere der Krankheit erklärt, ob ich es glauben soll, weiß ich inzwischen nicht mehr so genau. 


Kein einziges Wort davon ist wahr!! Es handelt sich hierbei um klug eingefädelte Geschichten dieser Scammer-Banden. Erst erschleichen sie sich deine Zuneigung und dein Vertrauen und dann beginnen sie mit immer anderen fadenscheinigen Märchen und Geschehnissen an dein Geld zu kommen!! Sie setzen ihr Spiel immer weiter fort, solange du bereit bist zu bezahlen. Versiegt die Geldquelle wirst du nie wieder etwas hören!!

Auch der Name des Krankenhauses und des angeblichen Arztes sind typisch im Gebrauch der Nigeria-Connection!! 
Better life Hospital = Besseres Leben Krankenhaus / frei übersetzt
Dr Isreal = "Is real" = Ist real
Laut lachend Laut lachend Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
zapparella
General Counsel
***
Offline


...IST MEIN BESTER FREUND

Beiträge: 21106
Standort: Pians
Mitglied seit: 07. Mai 2009
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen:
Re: Mic Franke / Dr. Isreal <micfranke@yahoo.de> <dr.isreal@live.com>
Antwort #7 - 13. September 2009 um 14:53
 
Nun habe ich die Originalbilder auch gefunden.
Das Model heisst Shane Dailey und die Bilder sind aus seinem Album bei Modelmayhem
Smiley

« Zuletzt geändert: 24. Februar 2011 um 23:04 von sister-act »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden
Link zu diesem Thema